Kinder beim Bahnfahren beschäftigen

Über die Vorteile des Bahnfahrens mit Kindern habe ich schon hier berichtet.
Heute geht es um Ideen wie man Kinder beim Bahnfahren beschäftigen kann, damit die Fahrten  kurzweilig werden.
Kinder möchten beschäftigt werden, egal ob in der Bahn, Bus, Auto oder Zug.Durch die Bewegungsfreiheit in der Bahn ist es aber deutlich einfacher.
Bei uns hat sich bewährt um Kinder beim Bahnfahren zu beschäftigen:

Babyalter/ Kleinkindalter:

 

– stillen oder Flasche natürlich wie zu Hause auch
– andere Reisende “besuchen”, so diese das möchten
– Kuckuck spielen
– Singen
– erzählen und kuscheln
– spielen mit Spielzeug oder auch Fingerspiele ala : Es geht ein Mann die Treppe hoch usw.
– Waggon erkunden
– sehr beliebt bei uns: Tasche ein -u.auspacken

von 3-10Jahren:

– Bilder zum Ausmalen
– malen allgemein
Hörspiele, Musik

– Gesellschaftsspiele, da gibt es schöne zum Reisen , die zusammenklappbar sind u. magnetisch

 

affiliate Links:*

– Bücher
– Zaubertafeln
– Multimedia, sprich Tablett, Smartphone oder Laptop , bei uns hat unsere 7 jährige ihr eigenes Handy
in Deutschland machte uns nur immer eine schlechte Internetdeckung bzw. Mobilfunkdeckung zu schaffen in keinem unserer
bereisten Ländern war das so problematisch, das ist aber ein anderes Thema .

 

– mit Knete formen, oder einfach auch nur mit einem Stück Aluminiumfolie, nimmt kein Platz weg und man kann eine Menge
damit machen.
– die Klassischen Rate Spiel: Ich sehe was, was du nicht siehst oder Hallo,hallo Telefon sind auch immer eine tolle Beschäftigung .
– Oder Lachen verboten spielen, also einer erzählt Lustige Sachen oder schneidet Grimassen und der andere darf nicht lachen dabei.

Eine Superidee für kleine handliches Spielset findet man hier:

Wirklich sehr praktisch und handlich auf Reisen, um Kinder beim Bahnfahren lange beschäftigen zu können.

Im ICE

Wenn man ICE fährt dann möglichst das Kleinkindabteil nutzen, dazu gibt es im ICE noch kleine Überraschungen vom : Der kleine ICE einfach eine Kinderfahrkarte beim Zugbegleiter holen, im Reisecenter oder online herunterladen und im Bordbistro gegen eine Überraschung eintauschen.Hier kann man sie herunterladen.

Bei uns sah es dann meist so im Zug aus:

 

Essen ist wichtig!

Essen ist wichtig und gerne mal was es sonst nicht so oft gibt.
Bei uns hat es sich auch bewährt einfach immer mal eine Kinderzeitung zu kaufen, meist ist ja da ein Spielzeug dabei, über die Nützlichkeit lässt sich trefflich streiten, aber für eine Zugfahrt bietet es Abwechslung.
Meine liebste Beschäftigung nach Lesen ist übrigens die hier:


Aber eher eine Seltenheit zumindest für mich mit Kinder beim Bahnfahren, zumindest wenn sie ganz klein sind. Die anderen kommen irgendwie immer eher zum Schlafen.

 

Bei den Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, handelt es sich um Affiliate-Links. Wir bekommen von Amazon eine kleine Provision, wenn ihr darüber einen Einkauf tätigt. Für euch ändert sich der Preis natürlich nicht. Für eure Unterstützung danken wir euch!

Was sind denn eure Geheimrezepte um Kinder beim Bahnfahren zu beschäftigen  oder auch sonstige Fahrten etwas kurzweiliger zu gestalten?

31 Kommentare

  1. Wirklich tolle Tipps. Noch ist es bei mir zwar nicht soweit, aber vlt kommt das ja noch. Kinder brauchen einfach ein wenig Beschäftigung. Es ist da wirklich besser z.B. Bahn zu fahren als mit dem Auto. So kann man sich wenigstens mit den Kindern beschäftigen. Im Auto sehen sie ja nur den langweiligen Rücksitz.

  2. Liebe Ina,
    das sind tolle Tipps! Habe zwar noch keine Kinder, arbeite aber mit Kindern.
    Bei einer Bahnfahrt können Kinder sich viel besser beschäftigen als bei einer langen Autofahrt. Da vergeht die Zeit für die Kinder schneller.

    Liebe Grüße
    Larissa

  3. Ein toller Beitrag. Mich persönlich stören die Blicke der “Anderen” besonders wenn ich mit meinen Kids unterwegs bin. Deshalb Reise ich mit dem Zug auch sehr ungerne. Ich bin also komplett das Gegenteil von euch 🙂

    Sollte in naher Zukunft wieder mal eine Zugfahrt mit meinen Kindern auf dem Prigramm stehen, werde ich eine Tipps auf jeden Fall austesten.

    LG Mustafa

  4. Oh, ja ich kenne das! Ich überlege mir auch immer wie ich meine Kleinen bei Zug- oder Autofahrten beschäftige. Danke für deine Tipps – da war noch der ein oder andere dabei an den ich noch nicht gedacht habe … :-)!

    Schönen Abend!
    lg
    Verena

  5. Ja das ist auch ein wichtiges Thema:)vor allem für Eltern. Wir fliegen recht viel. Haben bei Netflix ein paar Peppa Pig Videos runtergeladen und auch ein paar Kleinkinder Apps. Das hilft bei unserem Wirbelwind ganz gut. Das Lachverbot-Spiel klingt aber auch ganz witzig!! Das merke ich mir für später:) lg Luba

  6. langes zugfahren ist ja auch für erwachsene nicht unbedingt leicht – insbesondere wenn keine wlan verbindung vorhanden ist, können wir nicht mal arbeiten. und dann noch für kids, das ist eine große herausforderung. tolle tips um die kleinen zu beschäftigen 🙂
    glg karolina

    1. Auch ohne Kinder habe ich kein Problem lange Zug zu fahren, ich kann Stundenlang aus dem Fenster schuaen oder schlafen, ich schlf immer sogut im Zug.

      LG Ina

  7. Wir fahren grundsätzlich mit dem Auto, was daran liegt, dass wir neben den Kindern auch noch einen Hund haben. Mit dem Auto haben wir die größte mögliche Flexibilität, finde ich mindestens. und da wir beide gerne Auto fahren, ist das auch für uns keine Belastung.
    Viele Grüße, Simone

  8. Das sind tolle Tipps. Ich bin bis jetzt noch nicht mit meinem Baby gereist, aber würde das gerne nächsten Frühjahr machen. Ich bin noch recht unschlüssig, ob wir eine Flug- oder Zugreise buchen sollen.

  9. Da wir beide große Autofahrer sind und uns von Bus und Bahn oft eingeschränkt fühlen sind wir ein einiges Mal mit der Maus Bahn gefahren und das ganze ein und halb Stunden in eine Richtung. Und es war: dramatisch. Man kennt diese Vorurteile von kinderlosen die über Kinder in öffentlichen Verkehrsmitteln schimpfen und meine Tochter hat jedes dieser Vorurteile grandios erfüllt. Indirekt vermeiden wir das Bahnfahren deshalb.. keine Lösung aber ein Weg

  10. Wir sind zwar keine Bahnfahrer aber Camper. Entsprechend dauern die An- und Abreisewege auch immer länger und die Kinder müssen im Auto bespaßt werden. Neben „ich sehe was, was Du nicht siehst“ und singen, stehen bei uns auch Filme oder Bücher angucken hoch im Kurs. Meist erzählen wir auch einfach darüber, was wir gerade so sehen.

  11. Ein sehr schöner Bericht, vielen Dank. 💐
    Da sind tolle Tipps dabei! 😊👍
    Wir sind nie mit der Bahn unterwegs, fliegen allerdings mit unseren Mäusen schon jeweils seit sie ein paar Monate alt waren jedes Jahr in die USA.
    Spiele kann man im Flieger auf den Mini-Tischen nicht so gut spielen. 😉
    Dafür hat sich neben Büchern (am Besten Wimmelbücher, da gibt es lange was zu entdecken!) der Erwerb eines Fire Kids Tablets wirklich ausgezahlt. Da kann man Bücher, Spiele & Serien draufpacken und die Kinder -na klar- lieben es.
    Und so einen 10 Stunden Flug macht man ja nur 1x im Jahr…da darf dass dann ruhig mal sein. 😊👍
    Proviant haben wir auch immer ausreichend dabei… Die Kinder lieben es, sich ihren Rucksack vor Abflug mit ihren Lieblingssnacks zusammenzupacken. 😉

  12. Wir haben immer Bücher und das Tablet mit. Darauf kann der Kleine Spielen oder auch seine lieblingsserien anschauen ;). Da ist er eigentlich schon Glücklich. Singen kann ich leider nicht empfehlen. Das empfinden viele als Störend… Ansonsten finde ich deine Tipps sehr vernüftig 😉

    Alles liebe

    1. Echt verstörend? Nö hier fangen dann eher andere auch zu singen an, kann natürlich an der skandinavischen Gesangsfreude liegen. Will man Ruhe haben geht man hier sowieso in den Ruhewaggon.

      LG Ina

  13. Hallo,

    das sind ja viele tolle Ideen. Da ich selbst hier und da mit meiner Tochter einmal mit dem Zug unterwegs bin, kann ich die Tipps super gebrauchen. Viele der Ideen habe ich noch nicht ausprobiert.

    Daher ein ganz großes DANKE!

    Liebe Grüße
    Andrea

  14. Ein sehr hilfreicher Blog! Wenn die Kids beschäftigt sind, geht es den Eltern gut. Manchmal muss es aber ein Spiel mit uns Großen sein. Wir geben eine Prämie aus, z.b. ein Eis für das Kind, das die erste Palme auf dem Weg in den Süden sieht, oder wer als erster Pferde/Kühe/Schafe draußen sieht.

  15. Ach ihr erfüllt euch da einen Herzenswunsch von mir. Ich möchte auch mit der Transsibirischen Eisenbahn bis nach Wladiwostok und dann mit der Fähre weiter nach Japan. Ich finde das einfach so romantisch, mit der Bahn bis nach Asien zu fahren. Es ist ein bisschen wie in alten Zeiten, wo es noch keine Flugzeuge gab. Ich bin auf jeden Fall auf euren Bericht gespannt!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.