Quicktipp: Nimm doch mal das Handy!

Aber nicht zum fotografieren sondern zur Planung. Mit Hilfe diverser Sonnenverlaufs-Apps kann man sich nämlich anzeigen lassen wann und wo die Sonne auf beziehungsweise unter geht. Das ist nicht nur auf Reisen sehr praktisch. Und natürlich kann man auch den restlichen Verlauf der Sonne in Erfahrung bringen und somit recht gut planen wann man was fotografieren möchte. Landschaftsfotografen kennen das: am Morgen erstrahlen die Berge in voller Pracht, während sie am Nachmittag eher dunkel und langweilig erscheinen. Auch in der Städtefotografie oder Architekturfotografie  kann es sehr sinnvoll sein wenn das Licht aus der richtigen Richtung kommt.

Einige Apps zeigen auch in Echtzeit wo sich die Sonne gerade befindet. Das ist sehr praktisch wenn sich mal wieder eine dicke Wolkendecke am Himmel breit macht und die Sonne komplett verdeckt. Wer einen Pol-Filter nutzt wird das zu schätzen wissen.

Das funktioniert übrigens nicht nur mit der Sonne sonder auch mit dem Mond. Es gibt auch Apps mit deren Hilfe man herausfindet wann und wo man die Milchstraße sieht. Und wer mal Norden unterwegs ist kann mit ein wenig Glück sogar erfahren wann mal wieder Nordlichter zusehen sind. Das lässt sich allerdings nicht sehr zuverlässig vorherbestimmen.

Dieses Bild ist um 5.52 Uhr morgens entstanden. Ohne Planung verpasst man leider solche Momente.

Mein Fazit: Ich plane eigentlich sehr wenig. Ich geh viel lieber einfach mit der Kamera los und lass mich einfach vor Ort inspirieren. Aber bei bestimmten Ereignissen, wie zum Beispiel Sonnenaufgänge, sollte man halt pünktlich sein. Gerade auf Reisen bekommt man viele neue Eindrücke, die man fotografisch festhalten möchte. Wenn man dann noch die richtige Lichtstimmung erleben will, kann man gerne auf solche Apps zurück greifen.

Es gibt viele solcher Apps. Egal ob für Android oder iOS. Viele sind sogar kostenlos. Also einfach mal den Markt  durchstöbern. Interessant ist es allemal.

 

Aufgenommen an einem Samstag um 7.15 Uhr. Auch dafür sollte man ein wenig vorbereitet sein.

 

Die Quicktipps sind kleine und kurze Tipps, Tricks oder Gedanken zu meiner Fotografie die in sonst keine Kategorie passen wollen. Die Quicktipps  erscheinen meist wöchentlich und spiegeln zu 100% meine eigenen Erfahrungen wieder.

13 Kommentare

  1. Das ist mal ein wirklicher cooler und hilfreicher Tipp. Vor allem, wie du so schön geschrieben hast, bei Sonnenaufgängen sind solche Apps sicher gold wert.
    Muss ich definitiv mal ausprobieren.

  2. Super Tipp! Nur leider 6 Monate zu spät für mich 😉 Solch eine App muss ich mir unbedingt holen, damit mir langes Warten in der Kälte (im Bryce Canyon (USA) habe ich fast 1 Stunde auf den Sonnenaufgang gewartet – ohne Haube oder dicke Jacke) in Zukunft erstpart bleibt.
    LG Veronika

  3. Die Bilder sind der absolute Hammer, vor allem das erste hat es mir sofort angetan! Toller Tipp, ich stöbere den Appstore direkt mal nach so einer App durch, muss ich auch haben 🙂 Liebe Grüße 🙂

  4. Hey,

    ein wirklich toller Tipp, warum bin ich da noch nicht selbst drauf gekommen? 🙂 Ich benutz das Handy nie zum planen, aner das werde ich dann demnächst ändern.

    Lg

    Steffi

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.