Quicktipp: Immer mit der Ruhe!

In einigen Kommentaren der letzten Zeit hieß es, das man oft keine Zeit hätte und es deshalb oft nicht so genau mit den Einstellungen nehme. Das ist natürlich ok. Manchmal muss es einfach schnell gehen.

Ich behaupte aber, das es wesentlich schneller geht, wenn man sich mit seiner Ausrüstung intensiver auseinander setzt. Wenn man lernt mit der Technik umzugehen und sie auch ein zusetzen weiß.

Die Frage ist doch, was möchte ich mit dem Bild anstellen? Möchte ich es auf dem Blog oder in einer Galerie präsentieren. Vielleicht will ich die Bilder auch in ein Album kleben oder sie an die Wand hängen. Es ist also möglich das ich, oder sogar andere Leute mein Bild noch einige Jahre sehen können.

Geht man also mit dieser Intention an seine Motiv heran, macht es doch wenig Sinn, sich nicht die nötige Zeit zu nehmen. Natürlich muss nicht unbedingt jedes Bild eingerahmt werden und es gibt eine menge Bilder, die man einfach mal so macht. Nur was geschieht mit diesen Bildern? Die landen auf irgendwelchen Festplatten oder verstauben auf den Smartphones und niemand schaut sie je wieder an. Oder noch schlimmer: Sie landen direkt bei Facebook!

Mein Tipp diese Woche lautet daher: Macht euch mit eurer Ausrüstung vertraut und nehmt euch Zeit! Fotografiert euer Motiv von verschiedenen Seiten und Perspektiven. Spielt ein wenig mit der Blende oder den Verschlusszeiten und ihr werdet sehen, dass das wirklich Spaß macht.

Ihr glaubt gar nicht wie oft  Ina oder die Kinder genervt auf mich warten mussten, weil ich mal wieder irgendwas knipsen musste. Aber was soll ich denn machen, wenn ich gerade über ein tolles Motiv stolper? Gelohnt hat es sich jedenfalls immer.

Apropos Kommentare: Mir ist aufgefallen das ich gar nicht alle beantworte. Also ich lese sie alle und freue mich natürlich auf über eure Reaktionen, aber zum beantworten nehme ich mir wohl zu wenig Zeit…….

10 Kommentare

  1. Ich versuche bei jeder Gelegenheit mit meiner Cam zu fotografieren. Und auch da versuche ich immer verschiedene Einstellungen vorzunehmen, ganz einfach weil ich eben noch nicht so vertraut damit bin. Ich glaube, bei Kameras kann man nie auslernen und man lernt einfach immer was dazu.

    Alles Liebe,
    Julia
    http://www.missfinnland.at

  2. Da hast du definitiv recht 😀 Ich denke mir auch oft wow ein tolles Motiv und beim Foto machen dann … mmh doch nicht so – wenn ich dann verschiedene Perspektiven nehme klappts wohl doch dann eben von einer anderen Seite 😀

    LG aus Linz

    Danie

  3. Da hast du so recht! Und ich muss mir an die eigene Nase fassen, denn wirklich richtig auskennen tue ich mich mit meiner Kamera nicht. Wie oft hatte ich mir schon vorgenommen, mich mehr damit zu befassen. Danke, dass du mich daran erinnert hast.

    Viele Grüße,
    Diana

  4. Das Foto mit dem Fisch finde ich Mega… Ich mag solche Tieraufnahmen.
    Ich beantworte auch nicht alle Kommentare. Wollte ich aber eigentlich Mal. Auch wenn es nur ein danke ist. Aber nach dem lesen, vergesse ich das meist oder finde leider einfach die Zeit nicht mehr für.

    Alles liebe

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.