3 Interrail Routen die wir empfehlen

Nach unseren Interrail Touren in den letzten Jahren möchte wir euch heute 3 Interrail Routen die gut zu einem 10 Tages Pass passen empfehlen, damit euch die Planung einer Interrail Tour leichter fällt. Eine Schritt für Schritt Anleitung für die Planung einer Interrail Tour  findet ihr hier

1.Route: Skandinavische Hauptstädte

Als erste der Interrail Routen empfehlen wir natürlich einen Besuch in Skandinavien und da einen Städtetrip in die drei Hauptstädte der skandinavischen Länder und da ist eine ja schöner wie die andere!

Kopenhagen-Stockholm-Oslo, zumindest wenn man aus Mitteleuropa kommt.

Also am Besten über Hamburg nach Kopenhagen, da fährt man mit dem Zug auf die Fähre Puttgarden -Rødby, eine schöne Abwechslung zum Zugfahren. Andersreisen beschreibt diese Strecke hier.

In Kopenhagen kann man so einiges erleben, das Gute ist es ist eine Stadt in der man fussläufig sehr viel sehen kann. So würde ich einen Rundgang durch die Innenstadt zum Nyhavn empfehlen, dort vielleicht eine Schiffsrundfahrt.

Interrail Routen nyhavn Kopenhagen
Nyhavn Kopenhagen

Vielleicht auch einen Besuch in dem alternativen und freien Teil Christiania. Sonst gibt es noch  viel,viel mehr zu entdecken in der dänischen Hauptstadt.

Hier findet ihr 19 Sehenswürdigkeiten die ihr nicht verpassen sollte.

Danach geht es weiter nach Schweden in die Hauptstadt Stockholm. Der Zug benötigt dazu rund 5- 6 Stunden. Was ihr da so alles erleben könnt haben wir hier schon geschrieben.

Zu empfehlen sind auf jeden Fall die Altstadt Gamla Stan und auch hier kann man die Stadt, auf den 14 Inseln, vom Wasser aus entdecken mit einer Bootstour.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als letzte Station des Städtetrips in Skandinavien steht nun Oslo, die Hauptstadt Norwegens auf dem Plan. Die Fahrt von Stockholm nach Kopenhagen dauert auch wieder in etwa 5-6 Stunden.

Auch in Oslo kann man so einiges erleben, ob Erlebnisse in der Stadt: wie auf das Opernhaus Dach klettern, ein Besuch in einem der vielen Museen oder in die Natur, die in Oslo nicht weit entfernt ist.

Schloss

 

 

 

 

 

 

Was man zum Beispiel alles erleben kann lest ihr hier.

Wer danach noch nicht genug hat, von Skandinavien kann in Norwegen einige landschaftlich wunderschöne Bahnstrecken fahren. Genaueres steht im Beitrag über Bahnfahren in Norwegen.

2.Route: Osteuropäische Hauptstädte

Die zweite der  Interrail Routen die wir empfehlen führt euch in vier osteuropäische Hauptstädte, Prag, Budapest, Zagreb und Ljubljana.

Zuerst in das wunderschöne Prag, alleine die Fahrt durch die  sächsische Schweiz ist landschaftlich schon wundervoll. Von Berlin dauert die Fahrt nach Prag 4 Stunden.

Prag ist immer eine Reise wert, durch die Altstadt bummeln, auf der Karlsbrücke den Straßenkünstlern zu sehen oder die größte Burganlage der Welt besuchen. Prag bietet vielfältige Möglichkeiten. Ein paar Tipps haben wir hier beschrieben.

Prag eine Stadt mit Herz!

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitergeht es dann in die ungarische Hauptstadt Budapest, eine meiner aller liebsten Städte in Europa, die Zugfahrt von Prag dauert: 6-7Stunden.

In Budapest gibt es soviel zu erleben und für jeden wird was geboten, auf jeden Fall einen Besuch in der großen Markthalle einlegen und dort lecker essen oder regionale Produkte kaufen. Baden in den Thermalbädern oder Freibädern und die Fischerbastei besuchen. das und noch viel mehr Tipps findet ihr hier.

Budapest panorama interrail routen

 

 

 

 

 

Als nächste Station steht die kroatische Hauptstadt Zagreb auf dem Plan, sie liegt 5-6 Stunden mit dem Zug entfernt von Budapest.

Die kroatische Hauptstadt sprüht vor Charme und punktet vor allem auch mit der Freundlichkeit der Menschen. Wichtige Sehenswürdigkeiten sind zum Beispiel die Kathedrale und der Markt, der sich ganz in der Nähe der Kathedrale befindet. Was wir in 24 Stunden in Zagreb erlebt haben lest ihr hier.

Nationaltheater

 

 

 

 

 

 

Nun folgt die kürzeste Zugfahrt auf dieser Interrail Route nämlich nur 2,5 Stunden. Diese Fahrt ist landschaftlich so schön, so unheimlich grün, das ist wirklich wunderschön durch Slowenien mit dem Zug zu fahren.

Die slowenische Hauptstadt Ljubljana , ist eine kleine feine Hauptstadt noch nicht so überlaufen wie andere Städte und ist nicht nur eine wunderschöne Stadt, sondern durch die Lage auch ideal um die vielfältige Landschaft Sloweniens zu erkunden, ob in die Berge oder an die Adria, alles gut mit dem Zug zu erreichen und vor allem gut als Tagesausflug von Ljubljana aus.

Was man in Ljubljana selbst erleben kann steht hier.

 

 

 

 

 

3.Route: Italien, Frankreich

Die dritte unserer Interrail Routen führt euch in den Süden Europas. Wir schlagen euch Bologna-Rom-Nizza-Paris vor.

Der erste Stopp in der wunderschönen Stadt mit den vielen Arkadengängen Bologna,diese Arkadengänge erleichtern  einen Besuch im Hochsommer ungemein, da sie viel Schatten spenden.

Eine wirklich sehenswerte italienische Stadt , meines Erachtens eine sehr unterschätzte Stadt, die viel zu bieten hat.

Arkadengänge in Bologna

 

 

 

 

 

 

 

 

Der nächste Stopp auf dieser Interrail Route ist die italienische Hauptstadt Rom. Die Fahrtzeit von Bologna nach Rom beträgt etwas mehr wie 2 Stunden bzw. wenn man sich den Schnellzug und damit Reservierungsgebühren sparen will 6 Stunden.

Zu Rom muss man glaub ich gar nicht viel schreiben, eine wundervolle Stadt mit so viel Geschichte. Dafür eine sehr teure Stadt. Wie man Rom relativ günstig erleben kann das haben wir hier beschrieben.

 

 

 

 

 

Als nächste Stadt auf dieser Route steht Nizza an der Côte d’Azur auf dem Plan. Die Zugfahrt von Rom dauert da ca.9 Stunden mit der schnellsten Verbindung.

Ich bin jetzt gar der der große Nizza Fan und man sicher auch eine der anderen Städte an diesem schönem Stück des Mittelmeers besuchen. Aber auf jeden Fall zu empfehlen ist die Zugfahrt, die führt nämlich an großen Teilen direkt am Mittelmeer entlang.Einfach atemberaubend schön, in Fahrtrichtung links sitzen ist da ein ganz heißer Tipp.

Nizza Blick über die Promenade interrail routen
Nizza

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als letzte Station auf dieser Interrail Route durch den Süden Europas geht es nach Paris. Fahrzeit von Nizza: 5-6Stunden. Auch Paris gehört so gar nicht zu meinen Favoriten, ich weiß aber das das ganz viele ganz anders sehen und deshalb empfehlen wir es. Für uns ist das Ziel bei Paris immer das Disneyland.

Paris hat natürlich sehr viel zu bieten angefangen vom Eifelturm bis zum Louvre. Wir fanden eine Fahrt auf der Seine wunderschön, vor allem die Kinder mochten das sehr.

Paris vom Eiffelturm aus gesehen interrail routen
Paris vom Eiffelturm aus gesehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das waren unsere drei Empfehlungen für Interrail Routen die wir so ausprobiert haben und für gut befunden haben. Ich hoffe es hilft euch bei der Planung eurer Interrail Reise.

Habt ihr Anmerkungen oder andere Routen beim Interrailen schon ausprobiert schreibt es gerne in die Kommentare.

InterRail Tour Teil 1 : Von Schweden nach Deutschland

Interrail Teil 3 von Kroatien nach Slowenien

11 praktische Tipps für das Disneyland Paris

 

 

 

 

 

 

 

 

 

12 Kommentare

  1. Interrail hatte ich schon fast wieder vergessen, bis ich so viel hier lese. Als ich meine Ausbildung im Reisebüro angefangen habe (2001) war das noch präsenter. Aber nachdem ich dann auf deinen Tipp hin gestern die Preise angeguckt habe, ist das vielleicht sogar eine Alternative für eine schöne Rundreise!

  2. Guten Morgen!

    Ich wollte damals nach dem Abi Interrail machen, leider kam was dazwischen udn ch konnte diesen Traum nie verwirklichen… Eigentlich eine Sehr gute Idee das nun mit den Kindern nachzuholen! Alt genug für Städtetrips sind sie und Zugreisen sind eh immer toll! Danke für die Inspiration!

    Liebe Grüße,
    Verena

  3. alle drei Routen klingen für mich richtig interessant!
    da ich Skandinavien schon einmal per Interrail erkundet habe (und es auch wieder machen würde!), und Prag und Co. sehr häufig in meiner Kindheit und JUgend besucht habe, wäre v.a. Frankreich sehr spannend für mich … ich bin ja auch ein bissel frankophil 😀

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  4. Hui, das sind drei richtig tolle Routen! Die erste gefällt mir besonders. Er vor kurzem war ich in Kopenhagen, in Oslo sogar schon mehrmals. Ich liebe Skandinavien. Da ich mit meinem Freund aber noch nie in Spanien oder Italien war, werden wir uns diese Länder als nächste vornehmen.
    Liebste Grüße
    Kathrin

  5. Ein toller Beitrag! Am meisten würde mich Route 1 und Route 3 interessieren. Ich liebe den Norden, für nächsten Jahr planen wir schon ein wenig, endlich hoch zu fahren. Genauso liebe ich aber auch Italien und Frankreich, schon allein wegen der Küche und dem altertümlichen!
    Vielen lieben Dank für deine Tips!

    Liebe Grüße
    Sarah

  6. Hallo!

    Obwohl ich ja auch ein großer Italien- und Frankreich-Fan bin, würde ich definitiv die skandinavischen Hauptstädte vorziehen 🙂 Kopenhagen-Stockholm-Oslo klingt so richtig gut; da wäre ich sofort dabei!
    Wieder einmal so ein schöner Blogbeitrag, der so richtig Lust aufs Reisen macht!

    Liebe Grüße! Lisa

  7. Drei ganz tolle Touren die mich alle reizen würden 🙂 Ich wüsste jetzt nicht welche ich favorisieren würde. Also am Besten direkt alle drei machen 🙂

  8. Danke dir für diesen Beitrag – ich glaube ich habe meine Lieblingsroute schon gefunden. Wir überlegen uns eine Interrail Tour nach Ljubljana :-)! Wobei einige anderen Routen auch ihren Reiz haben. Mal sehen …

    Liebe Grüße
    Verena

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.