Gran Canaria-unser Pauschalurlaubserlebnis

Unsere bevorzugte Reiseart ist ja eher die Individualreise, wie Interrail oder Transsibirische Eisenbahn, aber  wir haben auch einmal Pauschalurlaub ausprobiert, vor nun mehr 5 Jahren, damals noch mit nur drei Kindern.  Ich habe schon vorher eine Pauschalreise unternommen,fällt mir da ein, damals mit 17 Jahren auch nach Spanien.

Wir haben uns 2013 also  eine Woche All inklusive auf Gran Canaria gegönnt. In einer recht guten Ferienanlage Bahia Feliz.Eine Hotel und Apartmentanlage hauptsächlich von Skandinaviern und Engländern besucht.

Bhiz Feliz gran canaria

Wir hatten kein großes Apartment bekommen sondern 2 kleinere, sodass die 2 großen Kinder, damals 12 und 14 Jahre, ein eigenes Apartment bezogen, was auch alles hervorragend geklappt hat.

Wir haben das All Inklusive genossen und ich muss sagen gerade das Essen war richtig gut, aber ich denke nach mehr wie einer Woche wird es dann wohl etwas eintönig, da dann die Themen beim Buffet  immer wiederholt werden, wurde uns berichtet.

Auch die Sauberkeit war sehr gut, sowohl in den Zimmern wie auch in der gesamten Anlage

Die Tage verliefen so typisch touristisch mit Pool,Meer und Besuchen von einigen Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel der Palmitos Park.

Dabei sind wir so gar keine Pool oder Strandmenschen, mehr als ein paar Stunden ist das irgendwie nie was für uns. Genauso wie die Animation schon etwas nervig war, vor allem wenn sie für die Engländer war.

Aussicht Palmitos park Gran Canaria
Aussicht vom Palmitos Park
Strand Gran Canaria Kinder
Strandleben

Wissenswertes zu Gran Canaria

Die drittgrößte Insel der Kanaren ist eine fast kreisrunde Insel mit einem Durchmesser von 50km und gehört zu Spanien. Die Hauptstadt ist Las Palmas de Gran Canaria. Die Insel liegt 210km vor Marokko.

Der Name Gran Canarias kommt wahrscheinlich vom lateinischen Wort für Hund, Canis, da es sehr viele Hunde auf der Insel gab. Als andere Erklärung gilt auch eine Ableitung vom Wort: Canarii , einem Berbervolk aus dem Nordosten Afrikas.

Wahrzeichen der Insel ist der 1813m hohe Roche Nublo.Auf der Insel gibt es 60km Strand.

Unsere Highlights auf Gran Canaria

Wir haben uns hauptsächlich im Süden der Insel aufgehalten und können so nur dort auf unsere Favoriten hinweisen.

Maspalomas

Der Strand in Maspalomas, den langen Sandstrand mit seinen traumhaften Dünen.Diese  Dünen sind sogar UNESCO-Weltnaturerbe. Berühmt ist hier vor allem auch der 55m hohe Leuchtturm, der dort seit 1890 steht.

Aber auch die Stadt Maspalomas ist sehenswert und lädt zum bummeln und spazieren gehen ein.

Maspalomas Leuchtturm Gran Canaria
Maspalomas Leuchtturm

 

Puerto de Mogán

Mogán hat eins der gesündesten Klimas der Welt und wurde von der UNESCO auch deswegen schon ausgezeichnet.

Der Ort wird auch als Venedig Gran Canarias bezeichnet. Viele kleine Brücken findet man überall im Ort , die über die Kanäle führen. Dazu noch wunderbare Häuschen liebevoll restauriert und bemalt.

Puerto de mogan Gran canaria häuschchen

 

Fenster in Puerto de Mogan
Fenster in Puerto de Mogán

Viele kleine gemütliche Cafes und Restaurants direkt am Hafen laden zum Essen ein. Dazu ein wundervoller Markt in den Straßen , wo man leckere regionale Produkte kosten und kaufen kann.

Ein wirkliches Paradies für mich, die Märkte so liebt.

Markt puerto de magan gran canaria
Markt

Man spürt den Charme denn dieses Fischerdorf hat und ein Besuch ist ein unvergessliches Erlebnis.

Lustig war auch unsere Fahrt zu diesem Ort. Wir wollten mit dem Bus fahren. Wer Spanier kennt, weiß wie sie Autofahren, dazu noch diese sehr kurvenreichen Straßen auf Gran Canaria, was da mit Kinder passiert die sowieso immer unter Reiseübelkeit im Auto leiden, könnt ihr euch sicher vorstellen. Wir mussten die Busfahrt abbrechen und standen dann in irgendeinem Ort. Von dort ging dann zufällig ein Schiff nach Puerto de Mogán. Da hätten wir wirklich was verpasst wenn wir nicht in Puerto de Mogán  gewesen wären. Die Bootsfahrt war dann übrigens kein Problem und die Busfahrt nach Hause ging dann auch, da die Kleinste Maus , der es so übel auf der Hinfahrt wurde, sofort einschlief im Bus.

Mosaik Puerto mogan Gran canaria

Fazit unseres Pauschalurlaubserlebnisses auf Gran Canaria

Gran Canaria ist eine wundervolle Insel mit soviel Landschaft von Lorbeerwäldern bis zu Halbwüsten kann man dort viel sehen und erleben. Verrückte Busfahrer und Taxifahrer die im Juli Weihnachtsmusik hören, ja all das bietet diese Insel im Atlantischen Ozean.

Ob man wandern möchte, Radfahren oder surfen, tauchen oder segeln, der findet auf Gran Canaria die besten Voraussetzungen. Dazu sowohl ruhige , gemütliche Städte und Dörfer oder auch Partymöglichkeiten, da bleiben wirklich kaum Wünsche offen.

Affliate Links:

Zum Pauschalurlaub oder auch All inklusive Angebot können wir sagen, das es nicht unsere Urlaubsart ist, mal für eine Woche ist es okay, aber länger wäre es eher nichts für uns. Zuwenig Kontakt zum Land, zu den Einheimischen, wenn ich denke das es Leute im Hotel gab die in dieser Woche die Anlage nicht verlassen habe. Dazu diese ständige Animation und Spielchen, der Versuch der Reiseleiter irgendwelche überteuerten Touren zu verkaufen.

Für eine Woche war es aber sehr gut auszuhalten und wir haben die Zeit genossen.

Gran Canaria

Wart ihr schon mal auf Gran Canaria? Habt ihr noch mehr Tipps was man unbedingt sehen sollte? dann schreibt es gerne in die Kommentare!

 

 

 

 

 

 

 

13 Kommentare

  1. Gran Canaria wäre bzw. ist definitiv auch noch so ein reizbares Reieseziel für mich! es ist ja relativ schnell zu erreichen, bietet aber eine tolle Abwechsliung zur eigenen Flora und Fauna 🙂

    Pauschalreisen habe ich übrigens noch nie gemacht, fällt mir da gerade auf – wenn man von der Abi-Reise mal absieht … das war allerdings ein totaler Reinfall 😉

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  2. Manchmal braucht man einfach eine All-inclusive Reise. Ich finde es gut, dass ihr trotzdem rausgekommen seid und euch die Insel angesehen habt. Manche Leute verlassen das Hotel ja niemals bei so einem Urlaub. Ich würde es genauso machen wie ihr. Das leckere Essen im Hotel genießen und dann schauen, dass man auch mal rauskommt und nicht nur auf dem Liegestuhl liegt 🙂
    Ich war damals nur auf Fuerte Ventura und da war ich schon von der Insel begeistert. Gran Canaria würde ich daher auch mal gern sehen

    Liebe Grüße Anni von https://hydrogenperoxid.net

  3. Wen es interessiert, der findet auf Gran Canaria etliche archäologische Fundstätten. So viele, das man sie in einem Urlaub kaum alle sehen kann.
    Auch die Rumbrennerei in Arucas ist einen Besuch wert.

  4. Ah da kommen Erinnerungen hoch! Wirklich schöne Eindrücke. Wir waren letztes Jahr auch dort – einfach eine wunderschöne Insel. 🙂

    Liebe Grüße
    Lisa

  5. Gran Canaria scheint ja echt eine Reise wert zu sein! Wir können auch nicht verstehen, wie man seinen gesamten Urlaub in einer Hotelanlage verbringen kann ?. Und dazu fliegen manche noch fünfzehn Stunden.

  6. Hallo du Liebe,

    danke für deinen Erfahrungsbericht. Auf Gran Canaria war ich noch nicht, dafür aber auf Feuerte und das war total schön. Zwar in der Landschaft etwas kahl aber das Meer und die Strände haben das wieder gut gemacht. Wir hatten auch gar nicht so einen schlimmen Wind.

    Liebste Grüße,
    Graziella ?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.