Vancouver Kanada Eine Entdeckungstour durch das umliegende Fraser Valley!

Gastbeitrag:

Mein Name ist Hagen Pflueger und seit über 11 Jahren lebe ich im Großraum Vancouver. Auf Einladung von Ina und Nico, darf ich hier auf ihren Seiten ein bisschen über meine Wahlheimat schreiben. Und das mache ich natürlich gerne.

 

Vancouver

Vancouver markiert das westliche Ende des Fraser Valleys und liegt direkt am Pazifischen Ozean an der Nord-Westküste Nordamerikas. Nur einen Katzensprung entfernt von den USA. Aufgrund seiner Lage direkt am Meer aber auch gleichzeitig am Fuße der Coast Mountains und natürlich aufgrund seiner Multikulturellen Bewohner wird Vancouver immer wieder unter die Top 5 der lebenswertesten Städte der Welt gewählt. Ich selber lebe in Port Coquitlam. Das liegt ungefähr 25 Kilometer östlich von Vancouver. Dort betreibe ich eine Ferienwohnung und bin als Webmaster, Blogger sowie neuerdings auch als Stock-Fotograf tätig. (http://www.hagen-pflueger.com)
Ich lese immer wieder, dass besonders deutsche Urlauber Vancouver als Zielflughafen auswählen, meisten nur einen Tag bleiben und von hier aus eine Wohnmobiltour durch Britisch Kolumbien und manchmal auch Alberta starten. Da ist absolut nichts dran auszusetzen und meistens sind diese Urlaube traumhaft schön und prägen Erinnerungen die ein Leben lang haften bleiben. Es gibt aber auch sehr schöne Ecken im Großraum Vancouver und dem Fraser Valley die einen längeren Aufenthalt attraktiv machen. Ein paar davon möchte ich nachfolgend vorstellen:

Baden im Buntzen Lake und White Pine Beach

Der Buntzen Lake liegt ca. 45 Autominuten nordöstlich von Vancouver und hat etwas von einem typisch Kanadischen Bergsee. Umrahmt von Bergen und Wäldern, kristallklares Trinkwasser und sehr erfrischend in den Sommermonaten. Man kann nicht nur Baden, sondern auch Angeln oder Ruderboot fahren und viele Trails laden auch zu Wanderungen ein.

Ein extra Hundestrand sowie saubere sanitäre Einrichtungen und Umkleidekabinen laden zu einem super entspannten Badeerlebnis ein. Die zahlreichen Bänke und Tische, typisch für Kanadische Parkanlagen, laden dazu ein, seinen Tischgrill mitzubringen und ein ausgiebiges Picknick zu veranstalten. Für die Entsorgung von glühender Holzkohle stehen sogar Stahlfässer bereit. Das Parken sowie die Nutzung ist kostenlos und die gesamte Anlage wird ganzjährig unterhalten und vorbildlich gepflegt von BC-Hydro, dem örtlichen Energieversorger.

Auf White Pine Beach trifft fast alles was ich vorher geschrieben habe ebenfalls zu. White Pine Beach und der Buntzen Lake liegen nur ca. 10 Autominuten voneinander entfernt. Mein Tipp: Im Sommer spätestens um 10:30 Uhr morgens da sein! Wenn die ca. 600 Parkplätze voll sind, wird die Zufahrt gesperrt.

Fort Langley – Der Geburtsort von Britisch Kolumbien

 

In Fort Langley, direkt am mächtigen Fraser River, stand das erste Fort. Deshalb gilt Fort Langley als der Geburtsort von Britisch Kolumbien und ist sogar als „National Historic Site“ gelistet. Die immer noch existierende Fortanlage ist ein beliebter Tourismusmagnet und zeigt besonders in den Sommermonaten, wie das Leben anno dazumal ausgesehen hat. In historischen Kostümen verkleidete Ehrenamtliche die das Fort mit Leben erfüllen, geben einem das Gefühl in der Zeit gereist zu sein. Aber nicht nur das Fort ist sehenswert. Die Ortschaft Fort Langley liegt unmittelbar neben dem Fort. Unzählige kleine Geschäfte und Restaurants, Kaffees, Eisdielen etc. machen das Bummeln und Einkaufen zu einem Erlebnis für die ganze Familie.
Mein Tipp: Nach der Fortbesichtigung erstmal in das Fort Pub & Grill Restaurant, um dann satt und gestärkt auf der Glover Road sämtliche Geschäfte abzuklappern. Zum Abschluss, oder zwischendurch, ein Eis auf die Hand.

 

Harrison Hot Springs – Wo Bigfoot Zuhause ist

Ich fahre auch immer wieder gerne nach Harrison Hot Springs. Das liegt ca. eineinhalb Autostunden von mir entfernt. Alleine die Fahrt durch das Fraser Valley ist ein Genuss. Immer dem Lougheed Highway (#7) in Richtung Osten folgen. Entlang am Fraser River durch Maple Ridge und Mission bis zum Landwirtschaftlich geprägten Agassiz. Nicht wenige Stellen lassen selbst mich, der die Gegend eigentlich kennt, immer wieder anhalten um ein Foto zu schießen. Neben den heißen Quellen ist der Ort und der See ein beliebtes Ausflugs- und Urlaubsziel für einen Badeurlaub. Der Harrison Lake bietet sich auch an für Bootstouren und Exkursionen in die Wildnis. Der Sasquatch oder Bigfoot wurde in der Gegend mehr als einmal gesichtet und soll sich in den Wäldern um Harrison Hot Springs heimisch fühlen.

Wer ein Geländegängiges Auto hat, kann sich auch von hier aus auf die Backroads wagen und sich bis auf den Highway 99 im Norden durchschlagen.
Mein Tipp: Vorsicht! Backroad Ausflüge sollten wirklich gut durchdacht und geplant werden. Leichtsinnigkeit gepaart mit Unwissenheit kann in der Menschenarmen, kanadischen Wildnis zu sehr ernsten Konsequenzen führen.

Wildlife Hike in Port Coquitlam – Schwarzbären in der freien Natur beobachten

Ab dem 1. Mai biete ich über Airbnb „Wildlife Hikes“ in Port Coquitlam an. Auf diesen Wanderungen rund um große Blaubeerfelder zeige ich interessierten Gästen gerne die Schönheit der heimischen Natur. Mit ein wenig Glück sehen wir auf diesen Wanderungen Weißkopfseeadler, Fischreiher, Schildkröten, Kojoten und in den Sommermonaten auch sehr oft Schwarzbären. Die leckeren Blaubeeren locken die Bären aus den Wäldern und man kann oft aus sicherer Entfernung den Bären beim Fressen oder spielen zusehen. Exzellente Foto Gelegenheiten fürs Familienalbum. In den Herbstmonaten ist in einem Bach die Lachswanderung sehr schön zu beobachten. Die Wanderung ist ca. 8 Kilometer lang und geht entlang einem Kiesweg und teilweise auf Asphalt ohne Steigungen.

Mein Tipp: Auf keinen Fall die Kamera vergessen! Oft sind die Tiere in großer Entfernung zu sehen. Deswegen reicht in der Regel die Handykamera nicht mehr aus für brauchbare Fotos.

Meine Ferienwohnung ist ganzjährig zu vermieten

Falls nun jemand Lust bekommen haben sollte den Großraum Vancouver oder das Fraser Valley zu erkunden, kann bei mir in der Ferienwohnung unter kommen und sich noch exklusive Ausflugstipps bei mir abholen.

Meine Ferienwohnung steht das ganze Jahr über Gästen aus aller Welt offen. Sie hat zwei Schlafzimmer und bietet maximal 3 Erwachsenen oder einer kleinen Familie genug Platz. Eine voll ausgestattete Küche sowie Zugang zu meinem großen Garten mit Grill und Lagerfeuer Schale machen das Urlaubserlebnis perfekt. Buchungen nur über Airbnb unter folgenden Link: https://www.airbnb.de/rooms/1264614?sug=50
Ich freu‘ mich auf euch!

Hagen Pflueger

13 Kommentare

  1. ein serh cooler Gastbeitrag!
    ich war nich nie selber in Vancouver, aber meine Schwester hatte dort eine Zeit lang beruflich zu tun und immer wenn sie zurückkam, hat sie so tolle Eindrücke und Erlebnisse mitgebracht, dass ich auch gerne mal hinreisen wollte 🙂

    schaut schon nach einem sehr schönen und grünen Ort aus – und genial, dass die passende Ferienwohnung direkt mit dabei ist 😉

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com

  2. Die Bilder sehen so schön aus und machen gleich Lust zum verreisen. 🙂 Ich war noch nie in Kanada, aber es steht auf jeden Fall auf meiner Bucket List. 🙂

    LG Pierre von Milk&Sugar

  3. Von Kanada habe ich als kleines Kind schon geträumt! Die Fotos sehen wunderschön aus! Da würde ich wirklich sehr gerne einmal hin! Momentan scheut mich noch der lange Flug etwas, weil ich noch nicht so lange mit meiner kleinen Tochter fliegen möchte, aber Kanada steht jedenfalls auf meiner Wunschliste!

  4. Ich möchte schon so lange mal nach Kanada und dein Beitrag hat es mir eben noch einmal sehr genau gezeigt, wie SEHR ich das möchte. War sehr schön zu lesen. Auch die Fotos sind toll 🙂 Vielleicht greife ich sogar auf die Unterkunft zurück. Hab immer einen kleinen Faible für persönliche Empfehlungen :-)) LG Nadine

  5. Sehr schöner Beitrag!
    Mein Ziel ist es nächstes oder übernächstes Jahr nach Canada zu gehen… am liebsten nach Toronto oder Vancouver ? Das wird hoffentlich Wirklichkeit (aufgrund meines Studiums muss ich mein Praxissemester im Ausland machen).

    Liebe Grüße

    Alisia

  6. Ich find es klasse, dass ihr hier auch anderen immer mal wiedet Platz gebt, um von sich zu erzählen!

    Super spannender Gastbeitrag und sehr cool, dass er seine Wohnunh dort zur Verfügung stellt. So kann man ja echt mal selbst seine Erzählungen nachvollziehen und sich selbst ein Bild machen!

    Liebe Grüße
    Anna

  7. Huhu Hagen,
    eine wunderschöne Wahlheimat. Da kann man richtig neidisch werden. Danke für den Rundgang.
    Hach, eine Ferienwohnung. Aber leider – schade.
    So schau ich mir dein Video an und freue mich, die beiden spielen genauso wie unsere Fellnasen.
    Danke für den wunderschönen Beitrag und danke an Ina und Nico, die dies möglich gemacht haben.
    LG Sabana

  8. Vancouver steht schon soooo lange bei mir auf der to-do-Liste, leider hat es mich in letzter Zeit aber nicht wirklich in diese Ecke verschlagen. Eine fertig ausgearbeite Rundreise schlummert aber bereits auf meiner Festplatte. Ich würde auch erst einmal bestimmt drei oder vier Tage in Vancouver bleiben, und nicht wie viele den Ort nur als Flughafenziel nutzen. Die Ecke ist traumhaft schön, der tolle Artikel bestätigt das ja einmal mehr und macht Lust am liebsten sofort zu buchen …

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.