Mein schönster Bahnhof Blogparade

 

 

Gepackt und los ruft zu einer Blogparade auf, die perfekt für uns ist: Mein schönster Bahnhof. Da wissen wir ja fast gar nicht für welchen wir uns entscheiden sollen. Ob die kleinen schnuckeligen Bahnhöfe in Schweden, wie beim Start unserer Interrailtour 2017 oder die modernen Bahnhöfe wie der Hauptbahnhof in Berlin.

Oder einer der wunderschönen Bahnhöfe in Russland! Ob in Moskau die Metrostationen oder die Bahnhöfe die wir entlang der Transsibirischen Eisenbahn kennen lernten.

Wir haben uns jetzt einfach mal für den Irkutsker Bahnhof entschieden,den Bahnhof Irkutsk-Passazhirsky , als unser schönster Bahnhof.

Der 7950 Quadratmeter große Bahnhof, ist in einem typischen beige und grün  Pastellton gestrichen. Erliegt gegenüber der Altstadt auf der anderen Seite des Flusses Angara,zu Fuß also etwas zu laufen. Als wir im Rahmen unserer diesjährigen Reise mit der Transsib dort waren, waren gerade umfassende Restaurationsarbeiten am Bahnhof. Denn die hat der Bahnhof definitiv nötig, allerdings sieht man die alte Pracht des Bahnhofes immer noch.

Eingangsbereich

Das Erdgeschoss mit Wartebereich ist typisch funktional eingerichtet ,wie bei so vielen Bahnhöfen. Geschäfte für den Reisebedarf findet man ebenso wie kleine Souvenir stände. Auch fürs leibliche Wohl ist gesorgt, ob zum dort essen oder für Proviant für die Reise, reichlich Getränkeautomaten findet man auch überall. Als wir dort unsere Wartezeit verbrachten, war der Wartebereich im Erdgeschoss sehr, sehr voll. Allerdings haben wir da einen tollen Geheimtipp, es befindet sich nämlich im ersten Stock ein weiterer großer Wartebereich und dieser war nicht nur total leer, sondern es war ein Wartesaal der überraschte. Nämlich mit Kronleuchter, Parkett, einem Klavier, Tischtennisplatte  und einem Billardtisch in der Mitte des Raumes. Ausser uns war nur noch ein eine Mutter mit Kind dort zu finden, obwohl es unten so voll war, das es dort keine Sitzplätze mehr gab. Es ist zwar etwas beschwerlich dort hoch zu kommen, gerade mit Gepäck, denn es führte eine recht große Treppe in dieses Stockwerk, aber da wir so einige Stunden Wartezeit hatten, hat sich diese Mühe gelohnt. Dort im großen Wartesaal konnten sich die Kinder ordentlich austoben und haben Ball gespielt.

Ein wirklich majestätischer Wartesaal

Etwas schwierig war es eine Toilette zu finden, denn es war keine ausgeschildert, ob die fehlende Ausschilderung mit den Bauarbeiten zu tun hat kann ich nur raten. Wir fanden eine Toilette nach Fragen von Mitarbeitern im Bahnhof, ebenfalls in der ersten Etage gegenüber dem Wartesaal. Sie befand sich in einem Bereich, der speziell in Russland ist, nämlich einem Bereich wo man im Bahnhof Zimmer mieten kann, ob für eine Übernachtung oder nur für ein paar Stunden und dort sind auch Duschen und eben auch die Toilette und für einen kleinen Obulus kann man diese benutzen.

Es war also dieses Gesamtpaket von schöner Architektur und diesem tollen großen Wartesaal der dazu führte das es unser schönster Bahnhof wurde, der Bahnhof von Irkutsk.

Aber es gibt da so viele andere die ebenso wunderschön sind, hervor heben möchte ich da auch den Bahnhof von Jekaterinburg, der vor der Fußball WM dieses Jahr renoviert wurde und nun als wunderbar großes und moderner Bahnhof erscheint, einer der wenigen in Russland die gut mit Fahrstühlen ausgestattet sind, den Fahrstühle sind sonst eher Mangelware in russischen Bahnhöfen. Sehr beeindruckend und wunderbar für Familien ist ein eigener Wartebereich für Reisende mit Kindern, mit Spielbereich.

Das war also unser schönster Bahnhof, habt ihr den auch einen Favorit?

Transsibirische Eisenbahn

Planung Transsibirische Eisenbahn Preis, Strecke, Städte

5 Tage in Irkutsk Reisebericht Teil 3

Was macht man eigentlich die ganze Zeit in der Transsibirischen Eisenbahn?

 

12 Kommentare

  1. I love the Bahnhof in Berlin, it is so impressing! A month ago I finally visited the new Bahnhof in Holmestrand, Norway where I come from. They built it inside the mountain and has an elevator to viewing point. Not that big, but really nice!

  2. Ich kenne nicht so viele Bahnhöfe, fahre ich doch meistens mit dem Auto. Die, die ich kenne, sind eher drist und langweilig. Aber die, die Du da vorstellst, sind ja echt toll! Da macht bahnfahren doch gleich mehr Spaß.

    Lieben Gruß, Bea.

  3. Hey, der Bahnhof von Berlin ist schon beeindruckend, aber mir gefällt der Hamburger Bahnhof auch sehr gut. Ansonsten kenne ich nicht ganz so viele Bahnhöfe.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

  4. Der Bahmhof soeht wirklich toll aus. Mir fällt in Deutschland jrtzt kein schöner Bahnhof ein. Der Bahnhof in Kyoto ist klasse, weil er so futuristisch ist. Aber auch nicht überall, kommt man von der hinteren Seite, ist er schon nicht mehr so toll..

  5. Ich bin ja vorrangig mit dem Flugzeug unterwegs, finde aber den Berliner Bahnhof echt imposant. 🙂
    Der von Dir vorgestellte sieht ja super süß in den Farben aus…. da meint man nicht, dass es ein Bahnhof ist.

  6. Also ich bin ja eher die Autofahrerin, kenne mich mit Bahnhöfen also nicht so aus. Wobei ich im Ausland natürlich immer die Bahnhöfe ganz bewusst anschaue und in jeder Stadt einen tollen entdeckt habe. Der in Berlin sieht auf jeden Fall toll aus.

    Liebe Grüße
    Verena

  7. Ob es jetzt der allerschönste Bahnhof ist, vermag ich nicht zu sagen. Aber zumindest einer der kuriosesten: Der Bahnhof auf der ostfriesischen Insel Norderney. Erbaut 1896 durch die königlich preußische Bahndirektion und Deutschlands einziger Bahnhof ohne Schienen. Und dort ist auch tatsächlich noch nie ein Zug eingefahren. Dennoch prangt dort immer noch das Emblem der Deutschen Bundesbahn.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.