Zurück nach Deutschland- Thema Versicherungen

Werbung:

 

Wenn es zurück nach Deutschland geht muss man so Einiges beachten, ein wichtiger Punkt sind da auch immer die Versicherungen.

Natürlich waren wir in Norwegen ebenso versichert, aber durch den Umzug ändert sich ja einiges und so mussten wir uns auf die Suche nach den passenden Versicherungen machen.

Zuerst stellt sich natürlich die Frage welche Versicherungen sind den eigentlich nötig? 

Die Frage kann man sich auch stellen wenn man mal seine ganzen Versicherungspolicen durchgeht und auf den neuesten Stand bringen will, was man regelmäßig tun sollte auf jeden Fall dann wenn sich die Lebensumstände ändern aus dem einen oder anderen Grund.

Was für uns als Familie für Versicherungen wichtig sind: 

Die grösste Veränderung zum Leben in Deutschland was Versicherungen an geht ist die ,Krankenversicherung, in Norwegen ist das  ein Steuerbasiertes System, darüber schreibe ich noch einmal ausführlich.

In Deutschland sollte jeder eine Krankenversicherung haben, so gilt seit 2007 ja auch  die Versicherungspflicht. Für Leute die im Ausland gelebt haben und zurück nach Deutschland kommen, gilt in der Regel das die Versicherung gilt die man vor der Auswanderung hatte, sprich wer in der gesetzlichen Krankenkasse war kehrt auch in diese zurück,dabei ist die Wahl der Krankenkasse frei. Wer privat versichert war, muss auch wieder eine private Krankenversicherung suchen. Man hat als Rückkehrer aus dem Ausland den Anspruch darauf, dass die frühere private Krankenversicherung wieder aufnehmen muss. Es muss eine Versicherung im Basistarif angeboten werden.

War jemand noch nicht in Deutschland kranken versichert, ist es entscheidet wie man im Ausland versichert war. War man als Angestellter oder Arbeiter sozialversichert, so ist die gesetzliche Krankenkasse in Deutschland nach der Rückkehr richtig. Selbstständige, die nicht gesetzlich versichert waren, müssen sich privat versichern.

Pflicht für Kraftfahrzeughalter natürlich eine KfZ-Versicherung.

Wichtig ist eine Privathaftpflichtversicherung, sie eine der wichtigsten Versicherungen. Sie kann Sie vor existenzbedrohenden Kosten schützen, etwa wenn ein Mensch durch Ihre Schuld zu Schaden kommt.

 Als oft Reisende ist  eine Auslandskrankenversicherung absolut wichtig, da haben wir aber unsere norwegische Versicherung erstmal  behalten, da diese über ein Jahr läuft.

Was für uns als Familie mit Nico als Hauptverdiener auch immer ganz,ganz wichtig ist- eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Es ist also eine Versicherung gegen die Folgen der Berufsunfähigkeit, sprich wenn der Beruf  nicht mehr ausgeübt werden kann und als Folge natürlich weniger Geld in die Haushaltskasse kommt, denn die Erwerbsunfähigkeitsrente vom Staat ist ja um einiges niedriger wie das Einkommen aus dem Beruf.

Da mussten wir etwas recherchieren, denn wir hatten gar keinen Schimmer mehr, welche Versicherung da so in Frage kommen und der Markt ist ja riesig. Nach kurzer Recherche fiel uns da die Berufsunfähigkeit Versicherung von CosmosDirekt ins Auge. Wir hoffen natürlich sie nie in Anspruch nehmen zu müssen, aber wenn dann hoffe ich sie hält was sie verspricht.

Auch eine Hausratversicherung haben wir noch abgeschlossen.

Sonstige wichtige Versicherungen hängen von den persönlichen Lebensumständen ab,ob man Immobilien besitzt oder einen Hund und so weiter. Da das für uns nicht zutrifft haben wir uns damit auch gar nicht beschäftigt.

6 Wochen zurück in Deutschland -Wie es uns so geht

Hygiene Museum Dresden- Immer einen Besuch wert

Liebste Märkte und Markthallen- Blogparade

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.