14 Interessante Fakten über Görlitz

Görlitz eine Stadt mit unheimlich viel Geschichte und mit so viel Geheimnissen, denen auf die Spur zu kommen macht unheimlich Spaß! Heute gibt es bei uns mal so einige interessante Fakten über  Görlitz, der östlichsten Stadt Deutschlands.

Die Peterskirche gesehen von der polnischen Seite

 

Interessante Fakten über Görlitz

  • Mit über 4000 denkmalgeschützten Gebäuden, auch unser Wohnhaus gehört zu den Denkmälern,ist es das  flächenmäßig größte zusammenhängende Denkmalgebiet Deutschlands. Ein Glücksfall für die Stadt war es, das sie im zweiten Weltkrieg nur geringe Schäden davon trug. In der späteren DDR verfiel die Bausubstanz und es war geplant viele Gebäude niederzureißen, die Bohrlöcher für die Sprengungen waren schon angebracht. Dann kam aber die Wende und ab 1995 dann ein Geldsegen eines anonymen Spenders, der sogenannten Altstadtmillionen, was dazu führte das Görlitz heute zu großen Teilen wieder saniert ist.

 

  • 11 Millionen Euro gab der anonyme Spender in 22 Jahren für die Sanierung der Stadt

 

  • über 100 Filme sind in Görlitz gedreht wurden, der erste bereits 1950, darunter auch so einige Hollywood Produktionen( Bsp. In 80 Tagen um die Welt, Grand Budapest Hotel, Die Vermessung der Welt, Inglourious Basterds), was Görlitz den Beinamen Görliwood einbrachte

 

  • Der erste Oscar Preisträger in der Kategorie “Bester Hauptdarsteller” war ein geborener Görlitzer: Emil Jannings bekam den Oscar 1929

 

  • Die Turmuhr der Dreifaltigkeitskirche schlägt die Stunde immer 7 Minuten zu zeitig, was mich am Anfang doch etwas irritierte. Das hängt mit einer bekannten Sage zusammen, die ich sicher ein anderes Mal beschreibe.

 

  • In Görlitz gehen die Uhren am genauesten. Durch die Stadt geht der 15.Längengrad, die sogenannte Mittagslinie. Die Sonne hat also in Görlitz genau um 12.00 Uhr ihren höchsten Punkt erreicht. Görlitz ist die einzige Stadt in Deutschland die auf dem 15.Meridian liegt. Im Stadtpark erinnert der Meridian Stein an die Festlegung der Mitteleuropäischen Zeit(MEZ) 1803
  • In Görlitz wurde der Kreisverkehr erfunden. 1899 fuhren die ersten Fahrzeuge und Kutschen am Brautwiesenplatz im Kreis.
  • Die Synagoge in Görlitz hat als einzige Synagoge in ganz Sachsen die Reichspogromnacht(8./9.11.1938) unbeschadet überstanden. Den genauen Grund kennt man nicht, es wird allerdings davon berichtet, das der Feuerwehrhauptmann der Stadt als Nachbar zur Synagoge wohnte. Es wurde zwar ein Brandanschlag verübt allerdings rückte eben die Feuerwehr aus , um den Brand zu löschen.Er konnte das Gotteshaus nicht abbrennen lassen, ohne selbst sein Haus zu verlieren. 

 

  • Bis 1945 waren Görlitz und die heutige polnische Stadt Zgorzelec eine Stadt. Sie wurde geteilt als nach dem zweiten Weltkrieg Grenze von Polen und der DDR durch die Neiße festgelegt wurde. Schon 1989 näherten sich die beiden Städte wieder an und es wurde die Gründungserklärung einer gemeinsamen Europastadt unterschrieben.Heute arbeiten beide Städte auf vielen Ebenen zusammen.
Altstadtbrücke die seit 2004 Görlitz und Zgorzelec verbindet
  • Goethe verbindet so einiges mit Görlitz, die Texte von Jakob Böhme, Sohn der Stadt, inspirierten ihn und seine Muse und auch seine Liebe Minna Herzlieb starb in Görlitz und liegt auf dem Nikolaifriedhof begraben.

 

  • Görlitz ist die Hauptstadt der Nacktschnecken!  Sie sind Forschungsschwerpunkt am Senckenberg-Institut für Bodenzoologie! Es werden Paarung und Verhalten erforscht und sogar Vaterschaftstest bei den Schnecken durchgeführt.

 

  • Die von Kindern geliebten   Liebesperlen in den bekannten Babyflaschen werden seit 1908 in Görlitz hergestellt. Wie sie zu diesem Namen kamen? Rudolf Hoinkis der Erfinder:”…Er nahm sie mit zu seiner Frau und seinem Sohn und sagt: “Ich liebe euch wie diese Perlen, für die ich noch keinen Namen habe! Spontan kommt die Antwort von Emilie: “Dann nenn sie doch Liebesperlen! 

 

  • Die grösste Reifekammer für Bananen in Europa befindet sich in Zgorzelec

 

  • Görlitz besitzt ein heiliges Grab.Der Kaufmann Georg Emmerich brachte die Baupläne von einer Pilgerreise nach Jerusalem mit und stiftete diesen Nachbau. Auf die er ging nach dem er mit der Nachbarstochter einen Seitensprung hatte und ein Kind zeugte. Das heilige Grab wurde 1504 geweiht und seit dem weder zerstört noch verändert.

Das waren also so einige interessante Fakten über Görlitz, hast du auch noch welche , dann schreibe sie gerne in die Kommentare! Welche haben dich am meisten überrascht?

Hast du nun Lust einmal die östlichste Stadt Deutschlands zu besuchen? Dann findest du hier alles wissenswerte für einen Besuch und die Planung deiner Reise:

https://www.goerlitz.de/Tourismus.html

Reiseführer:

  affiliate Links: (Bestellst du hier bekommen wir eine kleine Provision für dich ändert sich aber nichts)

                                                                                                       

 

Nikolaivorstadt Görlitz

Unterschiede zwischen Norwegen und Deutschland

Görlitz und die Altstadtmillionen

8 Kommentare

  1. Wir kommen gerade von einer Kurzreise aus Görlitz wieder. Eine traumhafte Stadt.
    Eine wichtige Sehenswürdigkeit ist auf jeden Fall noch das Jüdische Bad unter der “Destille” .Wir hatten eine großartige Führung dort.
    Ein Kuriosum : Die Augen der Uhr leuchten im Dunkeln .

  2. Liebe Ina,

    super Interessant! Ich interessiere mich gern für die “Geschichten”, die hinter einigem stecken. In Görlitz war ich allerdings noch nie. Trotzdem fand ich Deinen Bericht super!

    Viele liebe Grüße,

    Tabea
    von tabsstyle.com

  3. Von Görlitz hab ich schon so viel gehört, dorthin geschafft habe ich es allerdings noch nicht!
    Und: Ich wusste gar nicht, dass die Liebesperlen von dort kommen – geschweige denn, dass die so heißen 🙂

    Alles Liebe, Katii

  4. Danke für die ganzen Infos. Mit Görlitz habe ich mich wirklich noch gar nicht beschäftigt 🙂 Mal schauen, ob ich dieses Fleckchen Erde mal besuchen werde. Deutschland hat ja auch einfach richtig tolle Orte. Ich weiß gar nicht, warum wir immer denken, wir müssten erst mal weit weg fahren um was zu erleben 🙂

    Liebst,
    Sarah von http://www.vintage-diary.com

  5. Verdammt coole Fakten – wo hast du die denn her? Die Nacktschnecken und die Bananen habt ihr doch nicht beim Stadtspaziergang entdeckt?!

    Liebe Grüße und hoffentlich bis bald mal bei euch!
    Jenny

    1. Recherche und gutes Infomaterial über die Stadt und schwupps hat man so tolle Fakten. Ja ich hoffe ihr kommt mal vorbei, Zug fährt ja von Dresden ;-).

      LG Ina

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.