Die Grundlagen

Es geht leider nicht ohne sie. Auch wenn die Kameras heutzutage wahre Wunder vollbringen mögen und die Hersteller einiger Kameras und Smartphones uns weiß machen wollen, das ihre Geräte alles von ganz allein machen können. Nur noch auslösen und den Rest erledigen der Instagram-Filter? Sicher, wenn man damit zufrieden ist, das man erkennt was auf dem Foto zusehen sein soll, und eigentlich nur ein wenig knipsen will, braucht sich darum nicht kümmern. Will man aber etwas mehr, kommt nicht herum sich einmal mit den Grundlagen zu beschäftigen.

Dabei ist es absolut egal welches System man benutz. Ob Spiegelreflexkamera, Kompaktkamera oder Smartphone, das Prinzip ist  immer gleich. Auch wenn diese Systeme recht unterschiedlich erscheinen fotografieren sie doch alle das Gleiche. Das Licht! Denn nur darum geht es in der Fotografie. Deshalb werde ich mich auf den nächsten Seiten etwas näher damit beschäftigen.

 

Inhalt:

Das Licht

Die Blende

Die Verschlusszeit

Der ISO-Wert

7 Kommentare

  1. Seit nahezu 69 Jahren bin ich den optischen Linsen verfallen.
    Angefangen mit einer Agfa-Box zur Konfirmation, sowie später etlichen Marken, bis ich dann bei Canon – kompakt und 20 D und letztendlich bei insgesamt 8 – Nikon, sowie die Letzte eine D-850 hängen geblieben bin.
    Noch ein’s : Zu jeder meiner Kamera’s habe ich umfassende Literatur und auch mit fast 84 Jahren bin ich noch voll dabei sowie immer noch amlernen !

Schreibe einen Kommentar zu Sigrid Braun Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.