Reisefotografie

Urlaubszeit ist Fotozeit. Die meisten Menschen knipsen im Urlaub was das Zeug hält. Da wird das Hotelzimmer fotografiert, der Strand abgelichtet, das Essen bei Facebook präsentiert, die Drinks bei Instagram hochgeladen und gelegentlich werden sogar die Toiletten der Unterkünfte auf die Speicherkarten gebannt. Ist ja auch absolut verständlich. Man/Frau fährt ja nicht ständig in den Urlaub und man möchte sich natürlich auch noch sehr lange daran erinnern. Und wenn wir ehrlich sind wollen wir natürlich auch unsere Freunde und Verwandten neidisch machen.

Allerdings ist die Enttäuschung oft groß, wenn man die Fotos  dann am heimischen Rechner betrachtet. Die Farben sind flau, die Bilder schief, der blaue Himmel ist jetzt irgendwie nur noch weiß, der tolle Sonnenuntergang am Strand ist irgendwie langweilig und total verwackelt. Und wer sind eigentlich die vielen Leute überall auf den Bildern?

Deshalb möchte ich euch ein paar Tipps und Tricks zeigen, wie ihr recht einfach bessere Urlaubsbilder machen könnt. Denn eigentlich gehört gar nicht soviel dazu, die Fotos ein wenig aufzuwerten. Ich möchte euch aber nicht mit langweiligen Theorien nerven. Wer kein Interesse an der Fotografie hat, will eigentlich nur auf den Auslöser drücken und mehr nicht. Allerdings kann man mit ein wenig Hintergrundwissen doch so einiges erreichen.

 

Inhalt:

Die Ausrüstung – Was man halt so alles auf Reisen mit sich rum schleppt.

Die Kamera – Welche Kamera soll ich mir kaufen?

Grundlegendes – Ein paar grundlegende Gedanken zur Fotografie.

Die Grundlagen – Die Grundlagen der Fotografie

Knackscharf muss es sein! – Alles zum Thema Schärfe.

Die Sache mit dem Blitz – Ein paar Hinweise zum internen Blitz

Einführung in die Bildbearbeitung – Ein kleiner Leitfaden zur Bearbeitung der Bilder

RAW oder Jpeg – Was sind die Vor- und Nachteile?

Rein Objektiv betrachtet – Objektive im Überblick

Haltung bewahren – Wie man die Kamera richtig hält

Die Kameramodi – Alles eine Frage der richtigen Einstellung

Das richtige Stativ finden – Alles rund um das Stativ

Komplementärfarben – Farben, die besonders harmonieren

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.