Die norwegische Flagge

Die norwegische Flagge ein wichtiges Zeichen der Selbstständigkeit und Freiheit Norwegens. Die Flagge wird gerne und oft gehisst, ob an Feiertagen oder auch an Geburtstagen. Vor allem am 17.5. dem Nationalfeiertag, ist Norwegen ein reines Meer von Rot, Blau und Weiß, den Farben der norwegischen Flagge.

Geschichte der norwegischen Flagge

Es ist eine relativ junge Flagge.
1814 erhält das Land seine eigne Verfassung, übrigens nach der Verfassung der USA, die Verfassung die am zweitältesten ist, da sie heute noch gilt. Im selben Jahr wurde im norwegischen Parlament, dem Storting auch eine eigene Fahne beschlossen.
1821 wurde ein eigener Flaggenausschuss gebildet und diesen Ausschuss erreichten viel Vorschläge. Genommen wurde der Vorschlag von Fredrik Meltzer, der Flagge wie wir sie heute kennen.
Die Farben stammen von der Trikolore der Freiheit.
Die Farben der französischen Trikolore, die da bedeuten:  Blau für die Freiheit, Weiß für die Gleichheit und Rot für die brüderliche Liebe. Mit der Wahl der Farben wurden auch auf die Farben der Nachbarländer Rücksicht genommen, Rot Dänemark und Blau Schweden.
Dazu das Symbol des christlichen Kreuzes wie sie auch die skandinavischen Nachbarländer in ihrer Flagge haben.
Zu dieser Zeit war Norwegen in einer Union mit Schweden und musste aus diesem Grund in der linken oberen Ecke einen schwedischen Einschlag haben.
Die Flagge so wie sie heute benutzt wird war damals die Handelsflagge.
Nach der Unionsauflösung mit Schweden am 7.6.1905 wurde die Handelsflagge die offizielle norwegische Flagge.

Zeit der deutschen Besatzung

Während der deutschen Besatzung, welche im Jahr 1941 begann, galt ein sehr restriktives Flaggengesetz, so waren Flaggen nur am Fahnenmast erlaubt.

Somit war es verboten am Nationalfeiertag eine Fahne zu tragen, Fahnen zu besitzen oder nur die Farben der Flagge an sich zu haben.

Der 8.5.1945 ist der Tag der Befreiung und die norwegische Flagge wurde ein wichtiges Symbol für die Selbstständigkeit und die Freiheit Norwegens.

Lov om Norges Flag, Gesetz zu Norwegens Flagge

Es gibt ein Gesetz über den Gebrauch der norwegischen Fahne, “Lov om Norges Flag”, dort ist das Aussehen der Flagge genau festgelegt , wie auch Regeln zum hissen der Fahne und den allgemeinen Umgang mit der Flagge.

Es sind bestimmt Tage festgelegt an denen öffentliche Gebäude geflaggt werden und auch wie lange.

Tage  mit offizieller Beflaggung

  • 1. Januar Neujahr
  • 21. Januar Geburtstag Prinzessin Ingrid Alexandra
  • 21. Februar Geburtstag König Harald
  • Ostersonntag
  • 1. Mai Gesetzlicher Feiertag
  • 8. Mai Tag der Befreiung 1945
  • 17. Mai Nationalfeiertag
  • Pfingstsonntag
  • 7. Juni Auflösung der Union mit Schweden 1905
  • 4. Juli Geburtstag Königin Sonja
  • 20. Juli Geburtstag Kronprinz Haakon Magnus
  • 29. Juli Todestag König Olavs d.Hl.
  • 19. August Geburtstag Kronprinzessin Mette-Marit
  • 22. September Geburtstag Prinzessin Märtha Louise
  • 25. Dezember 1. Weihnachtstag

Wie man sieht sind auch die Geburtstag der königichen Familie Flaggentage.  Es üblich ist in Norwegen an seinem Geburtstag zu flaggen und mit der Fahne zu feiern, so findet man die norwegische Flagge oft auf seinem Kuchen wieder.

Auch zur Geburt bekommt man die erste Mahlzeit mit kleiner norwegischen Fahne auf dem Tablett serviert. Etwas irritierend für uns Deutschen.

Auch am Weihnachtsbaum werden gerne norwegische kleine Fahnen aufgehängt.

Die meisten privaten Grundstücke haben einen eigenen Fahnenmast der vor allem am Nationalfeiertag , am Geburtstag und zur Konfirmation genutzt wird.

Zeiten an denen die norwegische Flagge gehisst wird

Die Flagge darf nicht mehr nach Sonnenuntergang gehisst sein. Da es Aufgrund der geographischen Gegebenheiten , es manchmal ja gar keine Sonne gibt, sind im Gesetz auch Zeiten festgelegt an denen die norwegische Flagge an öffentliche Plätzen wehen darf.

März bis Oktober frühestens ab 8.00Uhr bis spätestens 21.00Uhr.

November bis Februar frühestens ab 9.00 Uhr bis 21.00Uhr

Im Norden des Landes(Nordland; Troms und Finnmark) wird im Winterhalbjahr erst ab 10.00Uhr geflaggt und um 15.00Uhr wird die Flagge schon wieder eingeholt.

Dieses Gesetz gilt in der Hauptsache für offizielle Gebäude und Plätze aber allgemein wird sich an diese Regeln gehalten, es kann aber niemand bestraft werden für die nicht Einhaltung des Gesetzes

Nicht im Gesetz, aber unter allgemeinen Richtlinien zum Umgang mit der Fahne sind auch noch einige Dinge zu beachten:

Die Flagge darf nicht den Boden berühren und alte Fahnen am Besten nicht in den Müll werfen, sondern verbrennen bzw. so die Flagge auseinander schneiden , dass man nicht mehr erkennt das es eine Flagge war.

Die meisten halten sich aus dem Respekt an der Flagge an diese Regeln. Der Umgang mit der Flagge ist aber auch immer im Wandeln, man merkt die jüngeren benutzten die Flagge mit mehr Freude und malen sie sich auch schon mal ins Gesicht, die ältere Generation, die vielleicht noch die Besatzungszeit mit gemacht hat, denkt mehr an das Symbol der Freiheit.

Interessant

Sehr interessant ist übrigens das man in der norwegischen Fahne die Fahnen von 7 anderen Ländern wieder entdecken kann, nämlich die Fahnen von: Frankreich,Thailand, Finnland, Polen, Indonesien, Monaco und den Niederlanden.

 

Unser Gebrauch der norwegischen Flagge

Wir selbst machen uns wenig bis nichts aus Flaggen und Fahnen, sind da wohl sehr geschichtsgeprägt und auch in der DDR aufgewachsen, mussten also in jungen Jahren mehr wie genug Fahnen schwenken.

Wir selbst flaggen hier nicht, noch kommen Flaggen an den Weihnachtsbaum oder auf den Geburtstagstisch. Unsere Kindern gehen wenn sie wollen Fahne schwenkend am Nationalfeiertag im Zug, der in jeder Gemeinde stattfindet, mit. Die großen haben es aber sehr schnell erst mit der Fahne sein lassen und später gar nicht mehr daran teilgenommen.

 

 

 

 

23 Kommentare

  1. wow, das ist ein interessanter Geschichtsausflug 🙂

    ich denke, wenn man in Norgwegen wohnt, kennt man die Landesgeschichte natürlich gut, aber so im Schulunterricht hat man davon in Deutschland ja nicht viel gehört …
    die Norweger besitzen also eine gehörige Portion Nationalstolz mit ihren Flaggen 😉

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  2. Ich finde solche Traditionen richtig toll! Hier in Deutschland wird man ziemlich schnell als rechts abgestempelt, wenn man außerhalb der Fußball WM/EM ein Deutschlandfahne hisst. Ich finde es sehr schade, man kann doch stolz sein auf das Land, in dem man heute lebt, ohne gleich ein Nazi zu sein oder alle Flüchtlinge verbannen zu wollen. Leider scheint es aber immer noch in den Köpfen der Menschen zu sein, dass man sich was Flaggen betrifft zurückzuhalten hat…

  3. Interessant, ich habe mir nie Gedanken über Flaggen gemacht. Klar, sie werden gehisst, manchmal nur auf Halbmast wenn jemand verstorben ist, aber über die Traditionen und Geschichten die hinter den einzelnen Flaggen stecken, darüber machen wir uns ja so gut wie gar keine Gedanken.

    1. Wir ja auch nicht, aber da hier an bestimmten Tage eben überall die Flaggen wehen, finde ich es wichtig sich damit auch auseinander zusetzen.

      Lg Ina

  4. Interessant, dass sogar genau geregelt ist, zu welchen Tageszeiten die norwegische Flagge gehisst sein darf. Aber warum muss sie nach Sonnenuntergang weg sein? Hat das einen bestimmten Grund?
    Habe mich ehrlich gesagt auch noch nie mit der deutschen Beflaggung und ihren Vorschriften auseinandergesetzt, da ich weder in Flagge gewandet jubelnd gewonnene Fußballspiele feiere noch sonst irgendwie die Fahne schwinge…

  5. Das ist mal wirklich ein interessantes Thema! Habe mir da ehrlich gesagt bis gerade noch garkein Gedanken drüber gemacht. Das es so eine Bedeutung hat wusste ich nicht! Danke für die Erklärung!
    Liebe Grüße,
    Lina von linalawnista

  6. Ein toller Beitrag. Das meiste davon wusste ich nicht, da lerne ich echt gerne dazu! Du hast super recherchiert und bist mit Herzblut dabei! Ganz ganz toll geschrieben und beschrieben.

    Lieben Gruß, Bea.

  7. Vielen Dank für die ganzen spannenden Fakten über die Flagge!
    Die Trikolore scheint ja doch Recht beliebt, besonders blau-rot-weiß.
    Und witzig finde ich es auch, dass die Flagge sogar zu Geburtstagen gehisst wird.

    Liebe Grüße,
    Michelle | The Road Most Traveled

  8. Fühlen sich Eure Kinder eigentlich eher wie Norweger? WEnn Du schreibst, dass sie dort ja auch ihr ganzes Schulleben verbracht haben. Oder gibt es die Möglichkeit für doppelte Staatsbürgerschaften?
    Danke übrigens auch für die Infos zur norwegischen Flagge.
    Liebe Grüße Claudia

    1. Nein fühlen sie sich nicht, unsere Nr.2 ist auch in Deutschland und macht da ein FSJ und macht dann auch eine Ausbildung in Deutschland.Auch die anderen sagen eher das sie nicht in Norwegen bleiben werden. Nein doppelte Staatsbürgerschaft gibt es in Norwegen(noch) nicht.

      Lg Ina

  9. So viele Infos und Fakten. Darüber habe ich mir ehrlich gesagt noch nie wirklich Gedanken gemacht.
    Super interessant!
    Das macht Durst nach mehr. Zu jeder Flagge gibt es sicherlich eine tolle Entstehungsgeschichte

    Liebe Grüße

    Steven

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.