10 Gründe warum wir InterRail als Familienurlaub empfehlen

InterRail den meisten als Reiseform für junge Leute ein Begriff,

wir finden aber  das es eine ideale Reiseform auch für Familien ist. Hier kommen 10 Punkte die für uns auf jeden Fall dafür sprechen:

1….Reise wird so zum Erlebnis, da man eben nicht “schnell” mal von A nach B kommt, sondern sich wieder bewusst wird was Abstand und Entfernungen bedeuten. Kinder begreifen so viel besser wie weit Länder in Europa entfernt sind von einander.

 

2. ….Europa kennenlernen, man kann so die Länder Europas sehr gut kennenlernen. Nicht nur in der Ferne gibt es viel zu entdecken, nein unser gutes altes Europa hat so viel zu bieten in jedem Land.

 


3. …..Land und Leute von einer ganz anderen Seite kennenlernen! Durch das Zug fahren nimmt man am wirklichen Leben der Menschen teil, man hört sich die Menschen in einer anderen Sprache unterhalten, sieht sie anderes Essen essen und oft wird man, auf jeden Fall die Kinder ,eingeladen zu kosten, andere Gerüche, die einen umgeben und so vieles mehr.

4. …..Sprachen lernen, da man wirklich direkt mit den Menschen zu tun hat , die nicht alle Englisch können, ist man gezwungen ein paar Wörter zu lernen und sich mit Händen und Füßen zu unterhalten , für die Kinder vielleicht ein Ansporn Sprachen lernen zu wollen.

5…..Vorurteile abzubauen, wer hat sie nicht die Schubladen wenn man an die einzelnen Länder denkt und wir sind auf unseren InterRail Touren so oft überrascht worden und konnten viele Vorurteile abbauen.Oft von den Ländern von denen wir es am wenigsten erwartet haben.

6. ….Kulinarische Vielfalt erleben, die Reise durch Europa bietet so viele neue geschmackliche Erlebnisse, wenn man sich nicht gerade Hauptsächlich von den Fastfood ketten ernährt die es in jedem Land gibt!

7…… Flexibilität und Spontanität, durch die Möglichkeit des InterRail passes kann man eben mal ganz spontan doch eine andere Stadt anfahren oder die Sehenswürdigkeit die einen Einheimische empfehlen.

8. ….Planen und Recherchieren den Kindern näher bringen, sie einbeziehen was sie so sehen wollen und sie haben da oft ihre eigenen Ideen und sie die dann ausprobieren lassen gibt ihnen eine Menge Selbstvertrauen.

9…..Zeit mit einander verbringen, so eine Zugfahrt kann lang sein, doch man kann es natürlich auch positiv sehen, wann hat man den im heutigen hektischen Alltag noch soviel wirkliche Zeit miteinander, Zeit zum erzählen, lesen oder mit einander spielen.

10.sich selbst und sich als Familie wieder neu zu finden, ganz neue Seiten aneinander entdecken, dafür gibt es eine Menge Möglichkeiten u. Raum auf so einer InterRail Tour. Sich mit neuen Situationen und Menschen auseinandersetzen.Mit völlig unerwarteten Situationen fertig werden u. vielleicht auch mal wieder das eigene Leben in einem anderen Licht sehen.

 

Fahrtwind um die Nase wehen lassen

Das und noch viel mehr machen eine InterRail Reise auch für Familien spannend und wir können es wirklich nur empfehlen.

Über unsere Interrailtour 2018 könnt ihr hier lesen:

InterRailtour Teil 1 : Von Schweden nach Deutschland

Interrailtour Teil 2: Über Ungarn nach Rumänien

30 Kommentare

  1. Respekt, ob ich mit Familie mit dem Zug reisen würde, weiß ich nicht, man muss ja immer irre aufpassen, dass nicht jemand abhanden kommt, andererseits finde ich deinen Beitrag dazu irre genial. Einfach weil man merkt, dass Reisen so viele tolle Formen annehmen kann und es einfach schön ist, jede Form auszuprobieren.
    Sei ganz lieb gegrüßt
    Nicole

  2. Hallöchen 🙂

    Also auch von mir Respekt! Es ist sicher anstrengend gewesen aber wie du schon gesagt hast ist es eine gute Erfahrung für die Kinder. Man kommt so wirklich näher an die Leute heran und man lernt so viel. Das ist sicherlich wirklich eine tolle Erfahrung für die kleinen was sie im Leben auch weiter bringen wird 😉 Auf dem Bild scheint dein Kindchen ja Spaß zu haben und darauf kommt es ja auch an 😀

    Liebe Grüße

    Alisia

  3. Hey,

    mal wieder ein schön gestalteter Beitrag von dir. Ich finde es wichtig, das Kinder die Möglichkeit erhalten zu verreisen, denn durch die verschiedenen Kulturen etc. lernen sie. So zu verreisen ist sicher mal was anderes und ein richtiges Abenteuer. Man muss nur aufpassen keinen zu verlieren ^^

    Lg
    Steffi

    1. Ach das Verlieren war eigentlich nie ein Problem , das Kleinste Kind war ja noch im Kinderwagen und die anderen sind schon so groß das sie nicht mehr so leicht verschwinden haben sie ja auch.

  4. Hallo,
    ich muss ja zugeben: Ich bin noch nie InterRail verreist 😉 Und irgendwie kann ich es mir auch jetzt, mit Kindern, nur schwer für uns vorstellen. Allerdings finde ich deinen Beitrag so klasse geschrieben, dass er direkt Lust auf’s Ausprobieren macht 😉 Und die von dir beschriebenen Vorteile liegen auf der Hand; da hast du natürlich absolut recht!

    Liebe Grüße,
    Lisa

    1. Danke schön einfach ausprobieren, man kann auch nur ein Land bereisen odr nur ein paar Tage fahren, zum ausprobieren vielleicht nicht schlecht ;-).

  5. Ich bin noch nie mit InterRail gereist und kann mir gar nicht vorstellen, wie es wäre es mit kleinen Kindern zu tun. Das liegt wohl daran, dass wir mit unseren Kindern immer im Wihnmobil unterwegs waren. Aber dein Beitrag und deine10 Punkte sind wirklich sehr interessant.
    Liebe Grüße
    Sigrid

  6. Bahnfahren ist so gar nicht unsres. Dafür sind die Erfahrungen des Gatten zu schlecht: fehlende rollstuhlgerechte Großraumwagen im ICE, kein Service bei Ein- bzw. Ausstieg, Touren von Freiburg bis Düsseldorf im Januar auf dem Gang vor dem Klo stehend… in einen Zug bekomme ich ihn allenfalls für kurze Strecken: Köln – Düsseldorf, einmal in den Pott oder so.

  7. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich über dieses Thema noch nie nachgedacht habe. Aber du hast mit allem, was du schreibst vollkommen recht! Das heißt, ich muss das unbedingt auch mal ausprobieren. Danke für die Inspiration.

  8. Klingt zwar spannend und viele Gründe erscheinen mir auch logisch, bisher haben mich aber immer die recht unverschämten Preise für eine Fahrt mit dem Zug abgeschreckt muss ich sagen. Da kann man teilweise ja wirklich günstiger fliegen – Umweltbelastung hin oder her. Speziell mit InterRain hab ich mich aber noch nie beschäftigt, ist vermutlich ein Rechenexempel dann. Danke für den Beitrag jedenfalls, regt zum drüber nachdenken an. Guten Rutsch und lieben Gruß, Andreas

    1. InterRail lohnt sich für uns als Familie auf jeden Fall, da die Kinder bis 12 Jahre kostenlos mitfahren.In vielen Ländern gerade dann Richtung Osteuropa ist Zugfahren sehr, sehr günstig auch ohne InterRail ;-).

      Lg und guten Rutsch aus Norwegen
      Ina

  9. Klingt gar nicht mal so schlecht! Hatte Interrail ehrlich gesagt nie auf dem Schirm, aber man kann sich ja durchaus damit mal beschäftigen.
    Danke für den Einblick, ich hätte sonst nie darüber nachgedacht.
    Lg Miriam

  10. Das hört sich wirklich cool an. In der Tat habe ich darüber, als Familie, noch nicht nachgedacht. Wir sind meistens via Roadtrip unterwegs. Ist aber wirklich mal eine Überlegung wert.
    Vielen Dank für die Anregung. 🙂
    Viele Grüße
    Tanja

  11. Meine InterRail Tour liegt schon sehr lange zurück… Das mit Kindern zu machen hab ich noch nie darüber nachgedacht. Klingt aufjedefall sehr spannend und ich werde es im Hinterkopf behalten. Danke für deine Inspiration. LG Nathalie

  12. Wow, Interrail mit Kindern… Wenn ich bedenke, dass ich als Teenager selbst mal auf so einer Bahnreise nach Paris „abhanden“ gekommen bin… Das hat mich aber vom Reisen nicht abgehalten 😉
    Liebe Grüße
    Gabriela

  13. Mensch,
    ich wusste gar nicht, dass es Interrail noch gibt. da war ich als Jugendliche mit unterwegs, als Fliegen unerschwinglich war. Mit Kinder im Zug zu reisen ist jedenfalls besser als im Flieger. Da kann man sich doch zumindest mal bewegen.

  14. Ein interessanter Artikel, den ich meinen Freunden mit Kindern empfehlen werde. Ich habe in letzter Zeit viel durch Europa mit dem Zug gereist und kann es auf jeden Fall empfehlen. Als zusätzlicher Punkt könnte man noch nennen, dass man dabei auch eine tolle Aussicht aus dem Fenster genießen kann, weil es oft wirklich wunderschöne Strecken mit traumhafter Landschaft gibt.

  15. eine sehr schöne Rezension, wenn man so sagen will! ich kann da auch nur zustimmen, auch wenn ich bisher nicht mit Kindern, sondern Freunden gereist bin 😉
    aber grundsätzlich stimmt es v.a., dass man sich der Entfernungen richtig bewusst wird!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.