4 Wochen mit der Transibirischen Eisenbahn ein kurzes Statement

Da waren sie schon um 4 Wochen mit der Transsibirischen Eisenbahn quer durch Russland hier ein erstes kurzes Statement und ein paar erste Bilder:

 

Zugabteil in der Kugel
  • 2250 Bilder
  • 80 Filmclips
  • 80 GB Daten
  • 18576 km auf Schienen
  • 13 Nächte im Zug
  • durch jeweils 8 Zeitzonen gereist
  • auf 2 Kontinenten gewesen
  • 5 wunderbare , ganz verschiedene russische Städte kennengelernt
  • 2 Packungen Würfelzucker und Tee verbraucht
  • unzählige Instantnudelgerichte und Instantkartoffelbrei gegessen ( Ina hat es ohne eine Einzige Packung geschafft )
  • 1 Portmonnaie geklaut
  • 1 Jacke verloren
  • fast alle erkältet gewesen
  • 1 Handy einen halben Tag für geklaut gehalten
  • Baikalsee nur im strömenden Regen gesehen
  • im Durchschnitt jeder 2 Eis täglich gegessen
  • unzählige nette Leute kennengelernt
  • ein Land besucht,was uns wirklich überrascht hat
  • 9 Jahre Russisch haben sich bezahlt gemacht und machen Lust es aufzufrischen und viel öfter anzuwenden
  • stundenlang aus dem Zugfenster geschaut
  • ganz,ganz viel Zeit als Familie verbracht
  • unzählige Spielplätze entdeckt
  • wiedermal gesehen wie Kinder sich auch ohne selbe Sprache verstehen und kommunizieren
  • wieder ganz tolle Airbnb Hosts kennengelernt
  • von Taxifahrern übers Ohr gehauen worden, aber auch 2 Fahrten ohne zu bezahlen
  • sich an den günstigen Preisen erfreut
  • leckere neue Gerichte und vor allem Getränke kennengelernt, ich sage nur: Kvas

 

 

 

Ein unglaubliches Abenteuer ist nun vor rüber, damit ein Traum  erfüllt! Russland wird garantiert noch einmal besucht und die letzte Reise mit der Transsib war es sicher auch nicht.

 

Wunderbares Moskau

Wer also mehr erfahren will von unseren 4 Wochen mit der Transsibirischen Eisenbahn und einige Erklärungen zu den oben beschriebenen Fakten bekommen möchte , kann sich freuen in den nächsten Wochen kommen so einige Berichte!

Unsere Reise mit Kindern in der Transsibirischen Eisenbahn -Rückblick Teil 1

Unsere Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn Teil 2

27 Kommentare

  1. Wow, das sind ja schon einmal tolle erste Eindrücke. Ich bin auch die folgenden Berichte und Fotos gespannt. Sieht nämlich nach einem echt tollen Trip aus!

    Liebst, Elisa

  2. Ich freue mich so wahnsinnig auf die Berichte! Was ihr immer erlebt, das lässt mich einfach staunen!
    Wie habt ihr das mit dem verlorenen Geldbeutel gemacht? Habt ihr Dokumente verloren??

  3. Das sind ja schon sehr schöne Bilder, ich bin gespannt was noch so kommen wird an Beiträgen.
    Wow und so viele Bilder, da bist du nun sicher erst mal eine Weile beschäftigt, dir da alles anzusehen und zu sortieren 🙂 Aber das ist definitiv ein wundervolles Abenteuer gewesen

    Liebe Grüße Anni von https://hydrogenperoxid.net

  4. Klasse. War auf Instagram dabei und freue mich auf Berichte.
    Wir hatten auch eine tolle Zeit in Norwegen, in 2 Jahrwn noch einmal, vielleicht klappt es dann mit dem Treffen.
    Liebe Grüße Katja

  5. Jeden Tag 2 Eis? Wow, war es so warm bei Euch? Das alles klingt nach einen wunderbaren Abenteuer. Werd mich jetzt mal durch Eure Artikel klicken und freue mich über jeden weiteren der da kommt.

    Lg Miriam

    1. Ja der Kontrast von Alt und Modern ist gross, genau wie zwischen Arm und Reich, Prunk und Schäbig. Interessantes Land auf jeden Fall.

      LG Ina

  6. Das sieht nach einer tollen ersten Übersicht aus.
    Ich weiß nicht, ob eine Reise mit der Bahn über so lange Zeit etwas für mich wäre.
    Ich freu mich schon auf weitere Berichte.

    Herzliche Grüße,
    Michelle

  7. Whoa, 80GB Daten, über 18.000 Schienenkilometer. Das sind ja beeindruckende Zahlen, da würde ich wohl mehrere Urlaube für brauchen 🙂 Ich bin sehr gespannt was da alles kommt an Einzelberichten, vielleicht wäre das nämlich mal was für später (ich weiss, soll man nicht sagen)

    Lg,
    Andreas

    1. 80GB sind wirklich viel, sind aber “nur” 2300 Bilder und ein paar wenige Videos. Ich hatte in RAW+JPG fotografiert, um schon vor Ort ein paar Bilder für die sozialen Netzwerke zu haben. Ein RAW hat circa 25MB und jpg zwischen 7 und 9MB. Da muss schon ein paar Speicherkarten mehr einpacken. 😉

      LG Nico

  8. Eure Fotos sind mal wieder einfach nur toll! Übersetzt Du mir noch das Bild mit dem spielenden Kind und der Bahn? Bedeutet es, dass der Zug vorsichtig fahren soll, weil es sein könnte, dass ein Kind beim Spielen auf die Schienen läuft? Habe mich schon sehr auf eure Berichte gefreut und werde nch stöbern. Liebe Grüße Claudia

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.