Eine Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn unser Reiseplan 2018

Pläne sind zum ändern da , oder wie war das ;-). Wir hatten hier geschrieben das auch dieses Jahr wieder eine Interrail Tour geplant ist. Nun haben wir uns aber entschlossen etwas anderes zu machen nämlich mit der Transsibirischen Eisenbahn in die Mongolei!

Bildquelle:www.andersreisen.net

Wie es dazu kam

den Wunsch mit der Transsibirischen Eisenbahn zu fahren den hatte ich schon als Kind und der war immer da, ich habe immer gesagt : wenn ich dann mal alt bin fahr ich mit der Transsib. Tja wann ist man denn nun alt?

Warum soll man damit warten bis man alt wird?  Was ändert sich denn wenn ich alt werde, was hat das mit der Transsib zu tun? Nichts!

Warum nicht dies Jahr habe ich vor ein paar Tagen zu Nico gesagt , wer weiß was bis “man alt wird” noch alles passiert und dieses Jahr passt es einfach. Nico hat noch ein Teil Elternzeit, also haben wir 4 Wochen zum Reisen dieses Jahr . Und Lust auf die Reise  haben wir auch alle beide, Kind Nr.3 gefragt und auch sie freut sich , Züge wo man schlafen kann sind hier immer hoch im Kurs bei den Kindern.

Das Zugfahren für uns  die richtige Reiseform ist haben wir bei 2 langen InterRail Touren schon festgestellt, warum dann nicht diese Traumtour dieses Jahr in Angriff nehmen. Also stürzen wir uns in die Vorbereitungen und Planungen und ihr dürft dabei sein!

Warum Transsibirische Eisenbahn?

Mich reizt es die längste Bahnstrecke der Welt lang zu fahren, durch die unendlichen Weiten Russland zu fahren. Russische Städte anschauen, den größten See der Erde sehen, den Baikalsee. Die Menschen in Russland kennen zu lernen. Das irgendwann erlernte Russisch doch mal an zu wenden.

Wir wollen auch nicht die gesamte Strecke nach Osten fahren sondern nach Ulan-Bator, also in die Mongolei.

Einfach etwas neues erleben und einen solange gehegten Traum erfüllen!

Wissenswertes zur Transsibirischen Eisenbahn

Oft wird sie einfach als Transsib abgekürzt. Ist eben mit 9288km die längste Zugverbindung der Welt. Es gibt aber nicht “die” Transsibirische Eisenbahn, sondern die Strecken nach Osten oder auch in die Mongolei und China führen  gehören zur Transibirischen Eisenbahn.

Jeden 2ten Tag verlässt ein Zug sowohl den Wladiwostoker  Bahnhof wie auch den Moskauer Bahnhof um 144 Stunden später jeweils den anderen Bahnhof zu erreichen. Die anderen Tage fährt ein Zugpaar das 160 Stunden für die Strecke benötigt. Dazu fährt alle 2 Tage auch ein Zugpaar in Moskau und Peking los. Dazu kommen noch Züge zu den einzelnen Städten auf der Strecke.

Sie fährt über 16 große Flüsse, 89 Städte liegen an der Strecke und 207km Strecke liegen am Baikalsee. Bis nach Wladiwostok führt die Strecke durch 7 Zeitzonen, doch auf der Strecke und an den Bahnhöfen gilt die Moskauer Zeit, verwirrt einen sicherlich ein bisschen, braucht man also immer 2 Uhrzeiten, einmal die Moskauer Zeit und einmal mit der Ortszeit.

Es gibt 3 Klassen im Zug, alle sind Liegeplätze.

  • 1. Klasse (спальный вагон)
    Spalnyi Wagon,ist die höchste Zugklasse. Es sind 2 Bett Abteile .Die Waggons sind nicht bei allen Zügen verfügbar  .
  • 2. Klasse (купе)
    Kupe hier teilen sich vier Fahrgäste ein Zugabteil, es sind jeweils zwei Betten übereinander.
  • 3. Klasse (Плацкартный)
    Platzkart  sind Großraum-Abteile mit zwei Betten in Längsrichtung und drei Betten quer zur Fahrtrichtung übereinander.  Es befinden sich 54 Betten in einem Waggon, damit fahren die meisten Einheimischen. Platzkartnyi Waggons werden nicht in den internationalen Transsib-Zügen zwischen Russland, Mongolei und China eingesetzt.
Quelle: andersreisen.net

Unser Plan:

Wir sind jetzt erst am Anfang der Planung, bisher sieht es so aus das wir bis Moskau fliegen und von dort auch wieder zurück, da heißt das wir hin und zurück die Transsib nehmen werden.

Unser Ziel wird Ulan Bator die Hauptstadt der Mongolei sein. Wir werden wahrscheinlich jeweils in 2 Städten an der Strecke Halt machen, welche genau steht noch nicht fest, außer Irkutsk und der Baikalsee natürlich und dort jeweils ein paar Tage verbringen.Wenn jemand Tipps für Städte an der Strecke hat immer her damit!

Insgesamt werden wir 4 Wochen unterwegs sein.

Buchen kann man die Tickets der transsibirischen Eisenbahn erst 90 Tage vorher, also haben wir noch Zeit mit der Planung. starten wollen wir so Anfang Juli.

Für Russland braucht man ja ein Visum, welches auch noch besorgt werden muss, für die Mongolei brauchen wir als Deutsche Staatsbürger kein Visum.

Wir werden in der 2.Klasse reisen,da es mit Kinder vielleicht nicht schlecht ist etwas Rückzugraum zu haben , als  in der 3.Klassen, ohne Kinder würde ich die aber Streckenweise sicher auch buchen, um mehr Kontakt zu den Einheimischen zu bekommen.

Soweit der Planungsstand zur Zeit, wir halten euch sicherlich auf dem Laufenden. eine super Hilfe bei der Vorbereitung der Reise bietet die Seite www.andersreisen.net  mit einer dazugehörigen Facebookgruppe .

Gerhard Liebenberger der Kopf hinter andersreisen hat seine Sicht zum Zug fahren hier schon mal dargestellt, von ihm stammen auch die Bilder in diesem Beitrag.

Wer hätte denn auch Lust auf solch ein Abenteuer oder wer war sogar schon mal unterwegs mit der Transsibirischen Eisenbahn? Schreib es gerne in die Kommentare.

quelle: andersreisen.net

 

29 Kommentare

  1. Solch eine Reise würde ich auch sofort machen, allerdings bei dem Bild mit der Anzeigetafel scheint es mir, als würde sie sich doch schwierig gestalten, wenn man nicht sein Gleis findet. 🙂
    Ich reise gerne komfortabel mit dem Zug und würde auch das 2. Klasse Abteil wählen, um einfach mal für mich sein zu können. Die Strecke klingt sehr faszinierend. Ich bin gespannt auf Deinen Bericht, wenn Ihr sie bereist habt.
    Beste Grüße
    Regina

    1. Das mit der Schrift ist nicht das Problem, habe Russich in der Schule gehabt, also zumindest die kyrillischen Buchstaben sind kein Problem. Bei den Vokabeln sieht es dann schon etwas anders aus ;-).

      Lg Ina

  2. Oh die transsibirische Eisenbahn fand ich als Kind schon immer richtig spannend. Die steht ebenfalls noch auf meiner Bucket List 🙂 Ich bin schon total gespannt auf deine Berichte zum Baikalsee und Co.!

    Alles Liebe,
    Verena
    whoismocca.com

  3. Wow, ein toller Plan! Von der Transsibirischen Eisenbahn habe ich schon seit Jahren nichts mehr gehört oder Reisepläne in diese Richtung gehört.
    Ganz toll, ich bin schon gespannt auf Euren Bericht.

  4. Ich würde das Abenteuer mit der transsibirischen Eisenbahn auch machen wollen. Bei mir wäre die Motivation die Historie dahinter. Sowas finde ich immer faszinierend. Und die Landschaft ist es mit Sicherheit auch.
    Dein Beitrag liest sich voll spannend. Wünsche euch eine tolle Reise.

    LG Mo

  5. Bin letztes Jahr durch Russland gefahren und dabei oft auf der Transsib begegnet. Ist etwas anderes im Zug als auf dem Motorrad durch Russland zu fahren.

    Als Tipp für den Baikalsee würde ich diesen kleinen Ort vorschlagen. https://goo.gl/maps/hPh3rK5bzr92
    Kleine Unterkünfte auch solche mit eigenem Zugang zum See, schöner Sandstrand. Leider kann ich nicht sagen wie es mit ÖV dahin aussieht. Scheint aber eine Busverbindung zu geben, zumindest erinnere ich mich an Haltestellen.

  6. Ich hoffe wird werden zahlreiche Bilder und Berichte von dieser Reise lesen dürfen. Finde ich total spannend und beeindruckend. Ich wünsche euch, auch wenn es noch etwas dauert eine wunderschöne Zeit, imposante Eindrücke und bleibende Erinnerungen.
    Liebe Grüße

  7. Und schon sehr aufgeregt? Ich finde schon allein die Vorbereitung fürs „große Bahnabenteuer“ immer sehr spannend. Die Vorfreude steigt je näher der Abreisetag kommt. Auch wenn’s noch ein bisschen hin ist wünsche ich Euch schon jetzt eine tolle Reise mit ganz vielen schönen Eindrücken!

  8. Das ist ja mal mega aufregend!
    Ich würde so gerne auch dieses Jahr verreisen aber muss mich wohl damit vergnügen aller höchstens kurz mal in die Türkei zu können.
    Leider bin ich noch nie mit der transsibirischen Eisenbahn gefahren, aber interessant hört es sich alle mal an! Vielleicht kommt das ja noch ? 😀

    Liebe Grüße

    Alisia

    1. Hast du Tipps für russische Städte die an der Transsib Strecke liegen, wir sind da ja noch am suchen, bisher stehen Irkutsk, Jekatarinenburg und Kasan auf der Liste.

      Lg Ina

  9. Mit der Transsibirischen Eisenbahn mal zu fahren hatte ich mir auch schon lange überlegt. Danke für die ganzen Tipps, muss ich nichts mehr selber recherchieren 😉 Ich freue mich auf euren Bericht nach der Reise.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.