Trøndelag- im Herzen Norwegens

Nach 13 Jahren die wir in Norwegen gelebt haben,  genauer gesagt in Trøndelag, ziemlich in der Mitte des großen Landes, wird es Zeit mal über die Region im Herzen von Norwegen etwas zu schreiben! Ich habe immer so etwas das Gefühl dieser schöne Teil des Landes wird immer etwas übersehen, obwohl es ja irgendwie der Ursprung Norwegens ist.

Lage und Geschichte von Trøndelag

Trøndelag ist im Prinzip der nördlichste Teil von Südnorwegen. Es liegt also ziemlich in der Mitte des Landes. Im Norden grenzt an die fylke(Provinz) Nordland und  Møre und Romsdal im Südwesten und Oppland und Hedmark im Süden. Im Westen der Atlantik und im Osten Schweden. 

Trøndelag ist die zweitgrößte Provinz im Land mit 44373 km² und 458 744 Einwohnern. Die grösste Stadt in der Provinz ist Norwegens drittgrößte Stadt Trondheim, die von der Gründung des Landes bis 1217 immer mal wieder Hauptstadt von Norwegen.

Der Name stammt von Þrǿndalǫg und bedeutet: Gebiet des gemeinsamen Rechts der Trønder, also des Stammes der Trønder. Trønder heißen die Einwohner dieser Provinz und der Dialekt der gesprochen wird ist Trøndersk und da ist das Kennzeichen,das Fehlen der Endvokale. Ist so ein bisschen das Bayerisch des Norwegischen, nicht immer einfach zu verstehen.

Trøndelag ist seit Jahrtausenden besiedelt,davon zeugen Felsritzungen zum Beispiel in Hell.  In Wikingerzeiten war Trøndelag ein Königreich. 1814 wurde es in Süd und Nordtrøndelag getrennt seit dem 1.1.2018 ist es wieder eine Fylke. Hier ein Video dazu:

Da kann man auch gut hören wie der Dialekt klingt! Da gibt es dann natürlich auch noch einmal die unterschiedlichsten Dialekte vom Namdalsdialekt bis Rørosdialekt.

Landschaft in Trøndelag

Wunderschöner Trondheimfjord

 

Die Landschaft und Natur in Trøndelag ist typisch Norwegisch und bietet von 9 Nationalparks, Bergen, Küste, Inseln, Fjorde, Seen und Wasserfälle, einfach alles was die Faszination Norwegens ausmacht.

 

 

Dort kann man Angeln, Wandern, Klettern, Kajak fahren und auch auf Moschus oder Elchsafari gehen. Im Winter auch Polarlichter sehen,  wenn man Glück hat.

Interessante Reiseziele in Trøndelag

Trondheim

Mein Favorit natürlich die Fylkeshauptstadt, Norwegens ehemalige Hauptstadt Trondheim. Über die Stadt habe ich schon so manches geschrieben und so einige Touristen herumgeführt, denn dort war ich Stadtführer. Eine Stadt mit reichhaltiger Geschichte und imposantem Dom, dem Nidarosdom!

Trondheims meist fotografierte Ansicht, die Speicherhäuser am Fluss Nidelv

Røros

Nicht weit von Trondheim entfernt, die alte Bergstadt Røros, ein der schönsten Städte der Region und nicht ohne Grund UNESCO Weltkulturerbe. In der   wurde übrigens die Winterszenen in den Pipi Langstrumpf Filmen gedreht. Vor allem auf dem Sleggveien, umgangssprachlich nur Pippigasse genannt.

Eine wirklich sehenswerte Stadt im Sommer wie im Winter,dort vor allem im Februar wenn  die Rørosmartnan stattfindet.

 

Røros Kirche

Stjørdals Region

Die Region um Stjørdal, eher meist Anglern bekannt, denn der Stjørdalselv ist ein bekannter Lachsfluss, bietet aber auch so einiges ob Geschichte wie die Festung Steinvikholm oder die Festung Hegra, das Symbol des norwegischen Widerstand gegen Deutschland im 2.Weltkrieg

Steinvikholm

Aber auch die Inseln Frosta und Tautra unweit von Stjørdal sind immer einen Besuch wert. Ein Vogelschutzgebiet,ein wunderbares Kloster und ganz viel grün und vor allem Ruhe laden dort ein.

 

Frostating, eines der ersten Gerichtsstätte in Norwegen

Dovregebirge in Oppdal

Das Dovregebirge lädt zu unzähligen Wanderungen im Gebirge ein,vielleicht trefft ihr die dort lebenden Moschusochsen oder die Rentiere? Aber Vorsicht, gerade die Moschusochsen können gefährlich werden, Abstand halten und immer daran denken: wir sind zu Besuch in ihrem Reich!

 

Dovre

Namdalen

Im Norden Trøndelags liegt das Namdalen, dort sind die Wege von der Küste in die Nationalparks besondern kurz,dort kann man also besondersgut die verschiedenen Landschaften erleben, ob die Fischerdörfer an der Küste oder die Berglandschaften,dort wo es auch noch Bären gibt. Einfach viel Natur die man in dieser Region erleben kann.

Das war nur eine kleine Auswahl an möglichen Zielen in Trøndelag, wie man sieht es gibt unglaublich viel zu erleben und zu sehen. Es lohnt sicher immer in diese Region Norwegens zu kommen.

Mehr zu dieser Region findet ihr auf den Seiten von Visitnorway

Anfahrt 

Ob mit Flugzeug, Auto oder Bahn, Trøndelag liegt so zentral im Land, das es einfach und gut zu erreichen ist.

Auto:

Die E6 führt einmal quer durch ganz Trøndelag, so das jeder der diesen Weg zum Nordkap nimmt einfach hin durch muss. Oder man kommt aus Schweden zum Beispiel über die E14.

Entfernung Oslo-Trondheim: ca.500km Fahrzeit: 6,5-7 Stunden

Flugzeug:

Flugplatz Værnes 36km nördlich von Trondheim oder auch Flughafen in Namsos

 

Zug:

Auch mit dem Zug kommt man wunderbar nach Trøndelag, die Bahn von Oslo nach Bodø fährt zu einem großen Teil durch Trøndelag und es ist eine wunderschöne Landschaft die es dort zu sehen gibt. Also eine Zugfahrt kann man nur empfehlen!

Zugauskunft:

https://www.vy.no/en

Wer war denn schon einmal in dieser wunderbaren Region Norwegens und was könnt ihr empfehlen? Schreibt es gerne in die Kommentare!

 

Røros martnan

Festung Steinvikholmen

Norwegen von A bis Z, Buchstaben : A-K

Bahnfahren in Norwegen

3 Kommentare

  1. Danke für deinen sehr informativen Artikel über Trøndelag. Ich konnte viel dazu lernen und weiß dadurch viel mehr über Norwegen. Deine Bilder, die du gemacht hast, finde ich wirklich professionell.

  2. Ich war letztes Jahr in Trøndelag und es hat mir dort mega Spaß gemacht. Wir sind auch von Oslo nach Trondheim mit dem Auto gefahren, doch wir haben uns im Weg verlaufen und waren schließlich nach neun Stunden dort.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.