Meine Lieblingsstadt im Norden- Longyearbyen

Meine Lieblingsstadt im Norden eine  Reihe hier auf dem Blog, in der in unregelmäßigen Abständen, unsere Leser ihre Lieblingsstadt im Norden vorstellen können und da ist es egal ob Deutschland, Norwegen, Schweden, Dänemark, Finnland , Schweden oder ein ganz anderes Land welches im Norden liegt.

Wir stellen 5 Fragen und dazu gibt es noch allerlei Wissenswertes und Informatives über die Lieblingsstadt.

Die Fragen zur Lieblingsstadt im Norden:
1. Welche ist meine Lieblingsstadt im Norden?
2. Warum ist es meine Lieblingsstadt?
3. Deine ” Geheimtipps” für die Stadt.
4. Warum sollten andere sie besuchen?
5. Beschreibe die Stadt mit 3 Adjektiven

Ines vom Blog Gindeslebens stellt uns heute ihre Lieblingsstadt im Norden vor.

 

 1.Welche ist meine Lieblingsstadt im Norden?

Unsere Lieblingsstadt im Norden ist eine kleine Bergbaustadt, nämlich Longyearbyen. Mit etwas mehr als 2.000 Einwohnern ist Longyearbyen definitiv keine Metropole.

 

Spitzbergen www.gindeslebens.com

2.Warum ist es meine Lieblingsstadt?

Longyearbyen ist der perfekte Ausgangspunkt um die Arktis zu erkunden. Die Landschaft ist unwirklich und es gibt zahlreiche unvergessliche Erlebnisse: Schneemobilexpedtitonen, die Natur vor der Haustüre, Bergbaugeschichte oder auch Nordlichter direkt vor der Haustüre. Alles hier wirkt surreal und dennoch fühlt man sich auf Anhieb wohl. Wir können es uns auch nicht wirklich erklären, aber nach Longyearbyen zu fliegen fühlt sich für uns an wie nach Hause kommen, auch wenn wir eigentlich erst zwei Mal dort waren und die Bedingungen hier alles andere als gemütlich sind.

Arktis Fototour – Polarfüchse, Rentiere und Schneehühner*

Foto: Gindeslebens

 

3.Deine ” Geheimtipps” für die Stadt

 

Wir haben gleich 5 Tipps für euch. Geheim sind sie zwar nicht, aber dafür umso cooler:

  1. Essen am nördlichsten Holzkohlegrill in den Coal Miners Cabins
  2. Bier in der nördlichsten Brauerei der Welt verkosten
  3. Polarfüchse, Rentiere und Schneehühner hautnah erleben bei einer Fototour
  4. Nordlichter direkt vor der Haustüre
  5. Übernachten in alten Minenarbeiter Baracken im Gjestehuset 102 oder dem Coal Miners
Gjestehus 102 Foto: Gindeslebens

 

4.Warum sollten andere sie besuchen?

Wer die Arktis mag, sollte nach Longyearbyen. Man kann hier einfach so viele unvergessliche Momente erleben. Für Abenteurer eignen sich auch die Schneemobilexpeditionen. Man muss sich aber bewusst machen, dass es Touren gibt, bei denen man 8-10 Stunden in der Kälte verbringt und es keine Möglichkeit gibt sich aufzuwärmen oder ein WC zu nutzen. Wer mit dem Schneemobil fahren möchte, aber dennoch nicht auf Aufwärmmöglichkeit und WC verzichten möchte, der kann nach Barentsburg fahren. Eine russische Minensiedlung, in der die Zeit stehen geblieben scheint.

 

5.Beschreibe die Stadt mit 3 Adjektiven

Arschkalt, magisch und geil ?

Nordlicht Foto: Gindeslebens

 

Wissenswertes über Longyearbyen

Longyearbyen ist die Hauptstadt von Spitzbergen und hat 2.144 EinwohnerInnen (2015). Spitzbergen ist die größte Hauptinsel von Svalbard und befindet sich nördlich des Polarkreises. Sie wird von Norwegen verwaltet und direkt von einem Repräsentanten der norwegischen Regierung geleitet, dem Sysselmann. Er hat zahlreiche offizielle Funktionen und ist gleichzeitig Polizeichef. Sämtliche Steuern die auf Spitzbergen eingenommen werden, bleiben hier. Die Steuern unterscheiden sich daher von Norwegen und sind niedriger. Es gibt hier keine Umsatzsteuer, dennoch ist das Preisniveau nicht gerade niedrig.

Auf Spitzbergen darf man weder ein Kind bekommen noch sterben – klingt hart, hat aber einen ganz einfachen Grund: das Krankenhaus ist nur für Notfälle ausgerüstet und daher muss man im Falle einer Schwangerschaft oder Krankheit auf das norwegische Festland.

Danke Ines für die Vorstellung deiner Lieblingsstadt im Norden Longyearbyen

 

Willst du beitragen und uns deine Lieblingsstadt im Norden verraten, dann melde dich einfach bei uns!

Meine Lieblingsstadt im Norden Bergen, die Zweite

Meine Lieblingsstadt im Norden: Ribe

 

Meine Lieblingsstadt im Norden: Oulu

 

Meine Lieblingsstadt im Norden: Sankt Petersburg

 

15 Kommentare

  1. Ich habe noch nie etwas von dieser Stadt gehört, aber als ich gerade “Arktiserkundung” las, wurden meine Augen ganz groß. Das wäre auf jeden Fall mal etwas spannendes!

  2. Wieder eine tolle Reise mit Euch! Das Tor zur Artkis … ich verwechsel Antarktis und Arktis immer. Und das obwohl ich Geologin bin ;O). Und wie schmeckt das das Bier der nördlichsten Brauerei der Welt ? Schöne Fotos, sehr verlockend! Danke! LG!

  3. Von dir kann ich wirklich noch eine ganze Menge lernen. Ich habe noch nie von der Bergbaustadt Longyearbyen gehört. Was bedeutet der Name, weißt du das zufällig? So was finde ich immer sehr spannend.
    Danke, dass du uns deine Lieblingsstadt vorgestellt hast.

    Liebe Grüße,
    Mo

    1. Ist aj nicht unsere Lieblingsstadt sondern die von Ines ;-). ich kann dir aber sagen wo der Name herkommt. Die Stadt wurde von John Munro Longyear gegründet und byen, ist Norwegisch für Stadt.

      Lg Ina

  4. das schaut mir ein sehr idyllischer und beschaulich kleiner Ort zu sein mit seinen gut 2000 Einwohnern 😉
    ich wäre nicht auf die Idee gekommen, Longyearbyen einen Bescuh abzustatten, hatte aber auch noch nie zuvor davon gehört …

    wenn man da gut Norlichter sehen kann, ist das vl sowas wie eine Geheimadresse 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

    1. ja Nordlichter und Eisbären, die Stadt darf man nur mit einem Gewehr verlassen. Es werden alle paar Jahre Menschen von Eisbären getötet.

      Lg Ina

  5. Wow, das war spannend zu lesen! Von der Stadt habe ich vorher noch nie gehört, aber die Bilder haben mich direkt in den Bann gezogen. Ich finde die Reihe mit den Lieblingsstädten im Norden wirklich gelungen und immer interessant zu lesen 🙂

    Viele Grüße,
    Diana

  6. Moin,

    Magisch und geil – das klingt genial!
    Arschkalt – puh! Ich Bin ja echt so ein Warmduscher und kann Kälte so gar nicht ab. Dein Bericht und die Bilder sind jedoch so genial dass ich überlege ob ich mich über die virtuelle Reise hinaus wagen soll… hm. Mal schauen… danke für die Vorstellung!

    Liebe Grüße,
    Verena

  7. Wahnsinn, das sind wirklich großartige Eindrücke! Ich glaube da muss ich auch mal hin…. Wobei ich doch eigentlich lieber ins Warme fliege. Aber ich find die Landschaft atemberaubend und auch die Tiere würden mich mega interessieren. Da würde ich die Kälte für in Kauf nehmen glaube ich :))
    Liebe Grüße,
    Cindy ❤ http://www.fraeulein-cinderella.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.