Haus der Flüsse Havelberg

Das Haus der Flüsse

Bei unserem Wochenende als Freizeitspione im Elb-Havel-Winkel stand auch ein Besuch im Haus der Flüsse in Havelberg auf dem Programm.

Das Informationszentrum des Biosphärenreservats Mittelelbe wurde zur BUGA 2015 eröffnet. Es entstand auf einem Gelände eines ehemaligen Betonwerkes direkt an der Havel. Beim Bau wurde der verfüllte Havel Altarm wieder ausgebaggert und die Petroleuminsel entstand teilweise wieder.

Dieses Fluss-Renaturierungsprojekt, ist auch als Beispielprojekt für
das Management von Natura 2000-Gebieten in die Ausstellung integriert. Hauptthema der Ausstellung im Haus der Flüsse ist das Flusssystem von Elbe-Havel mit seinen Auenlandschaften, der Tier – und Pflanzenwelt und die Nutzung durch den Menschen. Das Ganze wunderbar durch Multimedia dargestellt.

Die Ausstellung im Haus der Flüsse

Auf 300 Quadratmeter zeigt die Ausstellung multimedial die Auenlandschaften von Elbe und Havel, der Tier und der Pflanzenwelt, sowie die Zusammenhänge und die die Nutzung durch den Menschen.

Foto: Jenny Freier Interessante multimedia Ausstellung

Im Auenmodell kann man sich über die Landschaftsformen informieren und auch, wie ein Fluss die Landschaft verändert. Man kann die verschiedenen Bäume der Hartholz und Weichholzaue sehen und auch die Tiere der Aue kennenlernen.

Spaß beim Froschkonzert

In einem Bereich über den Vogelzug, den Havel und Elbe bieten viele Brut und Rastplätze für die Vögel. Kann man bestimmte Vogelarten über das Jahr begleiteten und auch typische Flugsilhouetten kennenlernen.

Ein virtuelles Aquarium zeigt die Unterwasserwelt von Elbe und Havel.

Sehr spannend für die Kinder und auch für uns große Freizeitspione war der Nachtgang. Dort stattet man der Flussaue einen Besuch in der Nacht ab und kann erleben welche nachtaktiven Bewohner es dort gibt und auch die überraschend reiche Geräuschkulisse in der Nacht erleben. Sehr eindrucksvoll!

Auf dem begehbaren Fluss kann man Hochwasser simulieren und die Dynamik der Flüsse kennen lernen und lernt so multimedial, wie wichtig natürliche Auen für den Hochwasserschutz sind.Geräuschkulisse.

Auf der Empore der Ausstellung kann man sozusagen als Zusammenfassung der Ausstellung drei Talk Gäste kennenlernen, mit denen man dann ganz interaktiv diskutieren kann. Vielleicht kommt man dabei sogar auf ganz neue Gedanken und Ideen!

Interessante Talkshow Gäste im Haus der Flüsse! Foto: Björn Gäde

Von dort oben hat man auch einen wunderbare Aussicht auf die Havel.

Das Außengelände

Foto: Jenny Freier Steg im Aussengelände des Haus der Flüsse

Auch auf dem Außengelände des Haus der Flüsse gibt es viel zu entdecken. Ob der Steg zur Havel mit Aussichtsplattform oder verschiedene Stationen an denen man wieder so manches Wissenswertes erfahren kann.

Da werden Themen wie: HochwasserpegelFische der HavelBlüten-/Vogel-KalenderBaumbestimmungAuenklängeWeidetiere erklärt und das Ganze immer auch wieder ganz interaktiv.

Foto: Jenny Freier Angeln

Es gibt auch einen Wasserspielplatz,der war allerdings leider nicht in Betrieb bei unserem Besuch.

Praktisches zum Besuch des Haus der Flüsse:

Öffnungszeiten

im Sommer vom April bis Oktober, täglich geöffnet
Mo – So 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr

im Winter vom November bis März, montags geschlossen
Di – So 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr

und nach Vereinbarung, Eintritt frei
Am 24., 25., 26., 31. Dezember und 01. Januar geschlossen.

Adresse
Haus der Flüsse – Natura 2000 Informationszentrum des Biosphärenreservates Mittelelbe
Elbstraße 2
39539 Havelberg

Fazit zum Besuch:

Ein wirklich sehr informatives und landschaftlich wunderschön gelegenes Informationszentrum. Das viel zu bieten hat und wo es niemandem langweilig wird. Dazu noch der große Pluspunkt: Der Eintritt ist kostenlos!

Der Besuch lohnt sich auf jeden Fall!

Ein Kommentar

  1. Liebe Ina,
    das ist ja wirklich mal eine gelunge Kombination. Es sieht so aus, als wäre das Biosphärenreserat etwas für Jung und Alt, so dass es keinem langweilig wird. Absoluter Pluspunkt ist, dass es kostenlos ist – kommt selten genug vor.
    Liebe Grüße

    Alex

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.