Meine Lieblingsstadt im Norden-Rostock

Meine Lieblingsstadt im Norden eine  Reihe hier auf dem Blog, in der in unregelmäßigen Abständen, unsere Leser ihre Lieblingsstadt im Norden vorstellen können und da ist es egal ob Deutschland, Norwegen, Schweden, Dänemark, Finnland , Schweden oder ein ganz anderes Land welches im Norden liegt.

Wir stellen 5 Fragen und dazu gibt es noch allerlei Wissenswertes und Informatives über die Lieblingsstadt.

Die Fragen zur Lieblingsstadt im Norden:
1. Welche ist meine Lieblingsstadt im Norden?
2. Warum ist es meine Lieblingsstadt?
3. Deine ” Geheimtipps” für die Stadt.
4. Warum sollten andere sie besuchen?
5. Beschreibe die Stadt mit 3 Adjektiven

 

Heute geht es an die deutsche Ostseeküste, genauer gesagt nach Rostock!

Lena Marie von family4travel.de  stellt uns ihre Lieblingsstadt im Norden vor.

1. Welche ist meine Lieblingsstadt im Norden?

Der große weite Norden hat natürlich viele wunderschöne Städte! Wenn ich mich auf einen Favoriten beschränken muss, dann fällt
mir die Wahl aber leicht: Rostock, die sympathische kleine Großstadt in direkter Ostsee-Nähe.

Foto: family4travel

2. Warum ist es meine Lieblingsstadt?

Foto:family4travel

Für mich ist Rostock quasi die „Hauptstadt“ unserer Ostsee-Urlaube. Zwischen Heiligendamm und Markgrafenheide – allem voran
natürlich in Warnemünde – gibt es all die schönen Strände, an denen es sich gerade mit Kindern herrlich planschen und buddeln
lässt. Aber reine Erholungsurlaube sind nicht unser Ding. Dann ist es prima, dass mit Rostock eine echte Stadt mit einem großen
Kulturangebot ganz in der Nähe liegt.
Ich liebe das Flair auf dem Universitätsplatz und auf der Kröpeliner Straße und das studentische Treiben in der KTV, der
Kröpeliner-Tor-Vorstadt, mit all den alternativen Läden und Cafés.

3. Deine „Geheimtipps” für die Stadt.

Nach einem ausgiebigem Bummel zwischen Kröpeliner Tor und Rathausplatz sollte man am Universitätsplatz unbedingt den von außen eher unscheinbaren Sammlungen des Zoologischen Instituts einen Besuch abstatten (in dem weißen Haus mit den schlanken
Säulen davor). Der Eintritt ist frei (bzw. spendenbasiert), und zu sehen bekommt man jede Menge teils uralte Präparate vom
Spulwurm bis zum ausgestopften Eisbären.

Foto:Family4travel

Gleich nebenan im Klosterhof – schräg gegenüber vom Kulturhistorischen Museum, das auch einen Besuch lohnt – befindet sich
das urgemütliche Café Kloster. Im Sommer kann man draußen sitzen und hat von dort aus den kleinen Spielplatz im Klosterhof im
Blick.
Etwas Besonderes ist auch noch die astronomische Uhr aus dem 15. Jahrhundert in der St.-Marien-Kirche, die immer noch läuft und
präzise nicht nur die Zeit, sondern auch das Datum, den Wochentag und die aktuelle Planetenkonstellation anzeigt. Auch hier ist der Eintritt spendenbasiert.

Foto: family4travel

Das Volkstheater Rostock zeigt gerade auch im Sommer immer tolle Stücke für Familien. Im vorletzten Jahr haben wir dort Moby
Dick gesehen – die Jungs sprechen immer noch davon. Und ganz wunderbare Kinderkonzerte der Philharmonie gibt es, die nicht zu
lang und mit vielen spannenden Erklärungen gewürzt sind.
Ein weiteres lohnenswertes Ausflugsziel in Rostock ist der Zoo mit dem Darwineum. Hier wird Verständnis für die
Evolutionstheorie geweckt, und die große Menschenaffen-Anlage fasziniert Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Eltern von
kleineren Kindern sollten unbedingt Wechselklamotten mitnehmen, denn zwischen den Gehegen gibt es mehrere
Wasserspielplätze…

4. Warum sollten andere sie besuchen?

Foto.family4travel

Rostock bietet sich vor allem als Tagesausflug im Ostsee-Urlaub an. [In dem Reiseführer „Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommern mit Kindern“, den ich zusammen mit der Camping-Expertin Stefanie Holtkamp geschrieben habe, führt eine unserer 55 Wander-und Entdeckertouren übrigens auch mitten durch Rostock und an all den Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps vorbei, die ich oben genannt habe.]

Hier bekommt ihr den Reiseführer:

affiliate Link, wir bekommen eine kleine Provision für euren Kauf, für euch ändert sich nichts, mehr dazu hier

 

5. Beschreibe die Stadt mit 3 Adjektiven

hanseatisch – alternativ – maritim

Über Lena Marie:

Foto: Lena Marie Hahn

 Auf family4travel geht es um Reisen mit Kindern in Deutschland und ganz Europa (ohne Flugzeug).
Initialzündung war ein 11-monatiger Roadtrip mit den zwei Jungs auf dem Rücksitz. Nach fast sechs Jahren Bloggen umfasst das
Archiv eigene Erfahrungsberichte aus 33 europäischen Ländern und mehr als 120 Reise- und Ausflugsziele in ganz Deutschland.
Und im Sommer geht es mit Kind Nummer drei in die nächste Runde!

Danke Lena Marie für die Vorstellung von Rostock als deine Lieblingsstadt im Norden! Was ja nicht so unumstritten war, ich kann es aber gut verstehen, Rostock hat was!

Ich kann euch auch sehr Lena Maries Buch:Die Entdeckung Europas,  ans Herzen legen, ein wirklich lesenswertes Buch, was euch mitnimmt auf die Reise durch Europa.

affiliate Link:

 

Habt ihr auch eine Lieblingsstadt im Norden ? Und habt Lust sie uns vorzustellen, dann meldet euch einfach bei uns.

Bergen-Meine Lieblingsstadt im Norden

 

Meine Lieblingsstadt im Norden-Trondheim

Meine Lieblingsstadt im Norden-Lübeck

 

 

 

3 Kommentare

  1. Ich war bis jetzt nur einmal in Rostock, da ich mal überlegt hatte, dort zu studieren… Aber das hört sich ja an, als wenn sich ein weiterer Besuch auf jeden Fall lohnen würde 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.