Susi the Wuff berichtet: Lass uns mal über Hygiene reden!

Es ist nämlich so, dass unsereins immer vor den Geschäften angebunden wird. Wir dürfen nicht in die Läden, weil wir so schrecklich schmutzig sind! Aus hygienischen Gründen bleibt uns der Zutritt versagt!

In bitterer Kälte oder glühender Hitze, bei Wind und Wetter sitzen wir also vor den Eingängen eurer Konsumtempel und beobachten euch strahlend-saubere Wesen bei euren Einkäufen. Es ist faszinierend, wie jegliche Keime und Bazillen einen Riesen Bogen um euch machen. Selbst die lästigen Viren meiden euch wie der Teufel das Weihwasser!

Die meisten von euch kommen mit dem Auto. Logisch, wer will schon das ganze Zeug schleppen! Aber wusstet ihr, dass unzählige Autofahrer hinter dem Steuer popeln? Ich möchte nicht wissen, was sie mit ihren Fängen so alles anstellen, aber ich habe noch kein Auto gesehen, wo man sich die Hände vernünftig waschen kann.

Apropos Hände waschen: neben den Eingängen größerer Einkaufszentren befinden sich oft Toiletten. Ihr glaubt gar nicht wie schnell die Leute da reingehen und noch viel schneller wieder raus kommen. So schnell kackt nicht einmal der Mops von schräg Gegenüber und der wäscht sich ganz sicher nicht die Pfoten!

Das macht aber nichts, denn das Gemüse in den Regalen ist meistens feucht und wenn man genügend davon anfasst, werden die Hände schon wieder sauber! Gurken, Paprika, Radieschen und Petersilie sind übrigens besonders beliebt!

Bei den Backwaren wird es aber erst so richtig spannend! Ihr kennt doch die kleinen Türchen, wo man mit einer kleinen Grillzange gierig die kleinen Teigwaren herausfischt. Motorisch weniger Begabte ignorieren dieses tolle Spezialwerkzeug und nutzen lieber ihre eigenen Hände für dieses Unterfangen. Raten sie mal wie viele von denen Popeln! Mein Lieblingsspruch in diesem Zusammenhang: Ich bin doch kein Gynäkologe! Natürlich nicht, dass hätte aber auch niemand ernsthaft vermutet!

Und dann gibt es jene, die das Duschen genauso verabscheuen wie ich. Man kann sie allerdings, im Gegensatz zu mir, schon von weiten riechen. Was ich nicht verstehe ist aber, warum gerade diese Menschen wirklich jede Shampooflasche öffnen, um daran zu riechen. Das ergibt gar keinen Sinn. Wobei unsinnige Sachen bei euch ganz normal zu seinen scheinen.

Habt ihr schon mal gesehen wie sich meist männliche Jugendliche am Schritt kratzen und anschließend gierig an den Bierdosen rumfummeln? Habt ihr schon mal Bierdosen gewaschen, bevor ihr daraus getrunken habt? Ich würde mal darüber nachdenken!

Besonders interessant sind übrigens auch eure Kinder. Sie haben ihr Hände wirklich überall! Sie fummeln überall rum, ob es nun ihre eigene Windel ist, oder die Windel eines anderen Kindes oder alle Waren im gesamten Laden, spielt da keine Rolle. Zwischendurch geht der Zeigefinger von der Schokolade im Regal zur Nase und total verschleimt wieder zurück.

Übrigens, die Glasscheiben vor der Wurst oder Käsetheke nennt man Spuckschutz! Eklig oder? Wir jedenfalls spucken nicht beim Einkaufen! Selbst die komischen Doggen würden das nicht tun. Nicht einmal den bekloppten Katzen würde ich sowas ekliges zutrauen! Ich verstehe allerdings nicht, warum dieser Spuckschutz nicht vor allen Regalen und vor allen nicht nicht in der Obst und Gemüseabteilung installiert wird. Spuckt ihr da nicht oder ist es euch dort egal?

Ihr könnt wirklich froh sein, das so unhygienische Tiere wie wir nicht in euren Supermärkten herumlaufen! Das wäre furchtbar und deshalb werden wir auch ganz verständnisvoll vor euren Geschäften warten und uns köstlich amüsieren….

Ich bin Susi, die kleine Hündin die unverschuldet in diese Bloggerfamilie geraten ist. Klein, süß, beliebt, vergöttert und oft frustriert schreibe ich hier gelegentlich um meinen Frust abzubauen oder um von meinen eigenartigen Erlebnissen zuberichten. Glaubt mir, hier erlebt man so einiges! Wer mehr von mir sehen will, darf mir gerne auf Facebook folgen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.