Susi the Wuff berichtet: der neue Welpe

Eigentlich wollte ich euch von meiner großen Reise im Sommer berichten. Ich wollte erzählen, wie es ist im Zug zufahren, am Strand zu buddeln und in der Unterkunft die Bettlaken zu zerfetzen. Das hole ich bestimmt noch nach, aber das hier ist ein echter Notfall, von dem ich unbedingt berichten muss!

Chillen am Strand

Um eines gleich mal klar zustellen: Ich bin niedlich! Ich bin süß! Und nur ich bin hier der absolute Star! Denn genau das sagen die Leute immer auf der Straße und dann wird es auch stimmen! Jedermann will mich streicheln und mir den Rücken kraulen. Wenn der Dicke mit der Kamera mit mir unterwegs ist, dann rufen ihm die Frauen immer etwas zu ( das denkt er zumindest, doch sie meinen mich! Ich bin hier süß!) und auf dem Spielplatz bin ich die Königin! Alles dreht sich um mich, ich habe sogar Bedienstete, die hinter mir mein Geschäft wegräumen!

Doch jetzt ist alles anders! Das Rudel hat einen neuen Welpen! Eigentlich wäre das ja ganz toll, denn mit einem weiteren Welpen könnte ich toben, spielen und kuscheln, aber dieser Welpe ist einfach nur langweilig und doof! Ich denke das Einzige was es kann ist die Windel voll machen und mir die Show stehlen. Aber das kann es ziemlich gut!

Ich weiß auch gar nicht was das eigentlich soll! Ich darf nicht in die gemütliche Tragetasche krabbeln! Ich darf nicht auf der weichen Decke oder dem Schaffell liegen! Kuscheln darf ich auch nicht mit ihr und wenn ich nur ein wenig an ihr lecken will, wird gleich geschimpft! Ich würde sie ja gerne mal ein wenig zwicken, gerade zur Zeit wo ich meine Milchzähne verliere, aber das traue ich mich gar nicht. Dann ticken die bestimmt völlig aus!

Mit diesen Pfoten wird sie niemals auf das Sofa klettern können!

Sie nennen es Baby und freuen sich den ganzen Tag, wenn sie mal die Augen aufmacht. Dabei kann ich mich mittlerweile sogar selber versorgen, in dem ich mal eben auf den Stuhl und von dort aus auf den Tisch springe. Ihr ahnt nicht, was man alles für leckere Sachen auf Tischen finden kann. Die Neue ist etwas größer als ich und kann noch nicht mal richtig gucken und ich habe den Eindruck sie ist auch nicht ganz helle. Denn wenn sie mich ansieht, wüsste sie doch, dass ich niedlich bin und deshalb hier das Sagen habe! Aber irgendwie scheint sie das nicht zu begreifen.

Ich warte einfach! Vielleicht will sie ja später mit mir toben!

Eigentlich schläft sie eh nur die ganze Zeit. Ich verstehe gar nicht, wie man so viel schlafen kann. Es gibt so viel Blödsinn, den man anstellen kann, da bleibt doch gar keine Zeit zum schlafen. Wen sie aber dann doch mal wach wird, denn geht sofort das Geschrei los. Anfangs dachte ich, dass sei eine Spielaufforderung, aber sie hatte nur Hunger. Warum schreit man, wenn man Hunger hat? Sie könnte einfach mit mir auf den Tisch klettern und wir könnten uns die Leckereien teilen. Aber die Madam lässt sich viel lieber bedienen. So bleibt aber wenigsten mehr Käse für mich und wenn es das nächste mal Schokolade gibt, gebe ich ihr bestimmt nichts ab!

Schlafen kann sie!

Da kommen schwere Zeiten auf mich zu, denn die Neue lungert wohl jetzt öfter hier herum und bei jedem Mucks stürmen alle gleich zu ihr. Es kümmert aber keinen, wenn ich mir mal wieder eine Kindersocke aus der Waschmaschine klaue und genüsslich im Bett zerfetze. Wenn ich von den Kindern den Pudding stibitze habe ich viel Zeit, ihn in aller Ruhe zu verputzen. Käsebrote, Kuchen und Schokolade konnte ich auch schon ergattern. Aber trotzdem wäre es mir viel lieber, wenn ich wieder im Mittelpunkt stehen würde! Denn das ist mein rechtmäßiger Platz!

Sie wirkt so friedlich und harmlos! Doch hat sie hier alles auf den Kopf gestellt! Ganz schön heimtückisch!

Wusstet ihr eigentlich wie viel Kram so ein Baby benötigt! Klamotten, Decken, Tücher, Windeln, Mütze im Sommer, Gummiding zum nuckeln oder so, Tragetaschen, Wickeltasche…. jetzt reden die auch noch von einem Reisebett… dabei ist sie hier nur zu Besuch. Naja, soll sie halt reisen wenn sie will, auf meiner letzten Reise war meine Welt zumindest noch in Ordnung!

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.