Görlitz mit Kindern Erlebnisse im Osten

Da wir in Görlitz mit Kindern leben, ist es natürlich auch ein Erleben der Stadt mit Kindern. Görlitz hat da eine ganze Menge zu bieten. Der Artikel hier wird von uns in Zukunft regelmäßig ergänzt, da wir selbst noch gar nicht alles ausprobiert und erlebt haben, da wir ja erst im Dezember 2018 hierher zogen.

Dann wollen wir schon mal anfangen mit den Dingen die wir erlebt und ausprobiert haben und die alle samt sehr geeignet sind um Görlitz mit Kindern zu erleben!

Naturschutz Tierpark Görlitz

Noch nie einem Stachelschwein so nah gekommen

Ein Besuch im Tierpark kann man jedem in Görlitz mit Kindern empfehlen. Über den Naturschutz Tierpark haben wir hier ausführlich geschrieben:

Unser Besuch im Naturschutztierpark Görlitz

Ein Tierpark der wirklich seines gleichen sucht und einfach wunderbar geeignet ist für einen Besuch mit Kindern. So viele Tiere und auch sehr viele verschiedene Spielplätze laden dort zu einem Besuch ein.

Wo? 

Zittauer Straße 43, 02826 Görlitz

Öffnungszeiten: 

März bis Oktober

9 bis 18 Uhr 

November und Februar

9 bis 17 Uhr 

Dezember bis Januar

9 bis 16 Uhr 

Eintrittspreise:

Erwachsene:   6,90€

Ermäßigte:   3,90€

Hunde:   2,90€ 

Dort im östlichsten Tierpark Deutschland findet man auch das einzige Tibet Dorf in Deutschland.

Der Eingang zum Tibet Dorf. 

 

Musik mit den Füssen

In unserem Viertel der Nikolaivorstadt kann man Musik mit den Füssen machen. Dort auf der Lunitz befindet sich nämlich ein Tanzglockenspiel im Boden. Dort sind 9 Bronzeplatten sind im Boden eingelassen und jede Platte macht einen Ton wenn man drauf tritt. Die Platten sind pentatonisch gestimmt. Macht unheimlich Spaß! Die Stadt hatte hier einfach einen kleinen Platz übrig und schlaue Leute kamen auf diese Idee mit dem Glockenspiel und seit 2002 kann man dort munter springend Musik erklingen lasse. Das Glockenspiel wird jeden Morgen angeschaltet und am Abend wieder ausgestellt. Der Platz um das Tanzglockenspiel ist auch eine kleine Oase,wo man sich gut mal ausruhen kann.

Unter dieser Strasse fließt die Lunitz, ein Bach der seit dem 19.Jahrhundert unterirdisch durch die Nikolaivorstadt verläuft.

Wo?

Neben dem Haus Lunitz 12b

Öffnungszeit:

mindestens von 10-18 Uhr

Preis:

Kostenlos

Spielzeugmuseum Görlitz

Foto: Peter Lübbert

Auch wieder hier im Viertel findet man das kleine aber feine Spielzeugmuseum. Ein von einem Verein geführtem Museum.Welches nicht nur den Kindern Spaß macht, die dort auch verschiedene Spiele und Bücher ausprobieren können, sondern auch für die Erwachsenen die in Erinnerungen schwelgen, wie oft hört man dort im Museum: ” Ach weißt du noch? Kannst du dich noch erinnern?”

Die aktuelle Dauerausstellung befasst sich mit dem Thema DDR Spielzeug. Blech, Plaste, Holz – Sandmann, Pittiplatsch &Co.

Dort im Museum gibt es auch Angebote zum Basteln und das Feiern von Kindergeburtstagen ist auch möglich.

Foto:Peter Lübbert

Wo?

Rothenburger Str.7

Öffnungszeit:

Mittwoch-Freitag: 10-16.00 Uhr

Samstag-Sonntag: 14-17.00 Uhr

Preis:

Erwachsene 3€

Kinder 1,50€

Familien (2 Erw. und bis zu 3 Kinder) 5€

Senckenberg Naturkundemuseum Görlitz

Immer einen Besuch wert ist das Naturkundemuseum in Görlitz. Das Museum zeigt 200 Jahre Forschungs- und Sammlungsarbeit. In den Ausstellungen sind  nicht nur die heimische  Natur in der Lausitz zu sehen , sondern es entführt einen auch in tropische Gefilde.

Man findet neben einer geologischen Ausstellung über die Lausitz, auch tolle Dioramen mit Tieren und Pflanzen der Lausitz, so nah kommt man kaum einem Tier in der Natur, kann man sozusagen Auge in Auge betrachten. Dazu eine Regenwaldausstellung, wo man wirklich exotische Tiere entdecken kann.  Im Keller des Museum gibt es ein Vivarium dann Aquarien und Terrarien. Dazu gibt es auch immer noch wirklich spannende Sonderausstellungen. Im Aufgang des Museums kann man ein Modell einer Bodensäule in 30facher Vergrößerung sehen, hier aus der Region und das zeigt den Forschungsschwerpunkt des Museums, der Bodentierforschung, schon interessant zu sehen was da so alles im Boden lebt.

Wir waren jetzt schon mehrfach im Naturkundemuseum und jedes Mal entdeckt man neue spannende Sachen, also auch mit eine wunderbare Beschäftigung in Görlitz mit Kindern, vor allem an einem Regentag sehr gut geeignet.

Wo?

Am Museum 1

Öffnungszeiten:

Dienstag – Freitag 10:00 – 17:00 Uhr

Sonnabend, Sonntag und an Feiertagen 10:00 – 18:00 Uhr

Montag geschlossen

Eintritt:

Erwachsene: 3€

ermässigt: 2€

Kinder unter 17Jahren: 1 €

Familienkarten: 3,50€(1 Erw.) bzw. 6,00€ (2 Erw.)

Jeden ersten Sonntag im Monat gibt es freien Eintritt!

Unser Besuch im Naturschutztierpark Görlitz

Mit dem Nachtwächter unterwegs in Görlitz

14 Interessante Fakten über Görlitz

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.