Ein Wochenende im Natur- und Kinderparadies Pestkownica Rezydencja (Polen)

Bloggerreise:

See Pestkownica

Auf der ITB lernten wir das Hotel Pestkownica Rezydencia, auf Deutsch Residenz Pustnik, kennen und wurden für ein Wochenende eingeladen. Am Wochenende nahmen wir nun diese Einladung an und fuhren 330 km nach Nordwest Polen, in den Drawa Nationalpark in Westpommern. Ausnahmsweise mal mit dem Auto und mit Medizin hat es Nr.4 auch ohne Spuckerei geschafft, allerdings gerne wird sie wohl nie Autofahren. Nach 3,5 Stunden Weg kamen wir am Freitagabend an.

Lage und Anfahrt Pestkownica rezydencja

Das Hotel liegt mitten im Wald an ein einem eigenem See, also Natur pur sozusagen! Von der Landstraße 22 geht ein Waldweg, der unbefestigt ist 2,5 km zum Hotel. Der Weg ist gut beschrieben auf der Seite des Hotels und auch die Ausschilderung an der Straße ist vorbildlich. Das Ganze  erinnerte mich sehr an Norwegen, für uns waren es gewohnte Wege irgendwie. Nicht wundern es ist ein wirklicher Waldweg und richtig  schmal, also langsam fahren und Rücksicht nehmen auf den Gegenverkehr!

Wie gesagt von uns in Görlitz waren es 330 km, von Berlin sind es gute 200 km an der Landstraße 22 gelegen.

Das Hotel Pestkownica

Hotel

Das Hotel ist neu, vor 4 Jahren wurde es gebaut. Die Besitzer Familie Jarczyński, sind  sehr nett und freundlich, präsent,  hilfsbereit und zeigen den Gästen gerne alles. So nahm uns Hr. Jarczyński mit seinem Auto mit, um uns das 50 Hektar Gelände des Hotels zu zeigen und uns auch noch an einen anderen See ganz der Nähe brachte.

Das Hotel hat 20 Zimmer, 4 Appartements und 3 Ferienhäuser. Wir hatten 2 Hotelzimmer, die durch eine Durchgangstür verbunden waren. Die Zimmer waren sehr gut ausgestattet, groß, sauber und modern. Ein Zimmer war mit einer Dusche ausgestattet, das andere mit einer Badewanne. Wir fühlten uns alle sehr wohl,  die Kinder bezogen mit großer Freude ihr eigenes Zimmer. Für uns perfekt wäre das Hotel gewesen, wenn die Shampoos vielleicht nicht in Einmalverpackungen verpackt gewesen wären.

Zum Hotel gehört ein Restaurant, welches wir auch getestet haben und ich muss sagen, eine solch wirklich tolle Küche hätte ich gar nicht erwartet! Eine relativ kleine Karte, die aber keine Wünsche übrig ließ, die Speisekarte in Polnisch, Englisch und auch Deutsch geschrieben. Das Essen wirklich unglaublich gut! Das kann man nur empfehlen! Auch das Frühstück war richtig gut und reichhaltig. 

Das Personal sprach teilweise sehr gut Deutsch, wenn nicht Deutsch dann auf jeden Fall Englisch. Mich hat es nur bestärkt Polnisch lernen zu wollen. Dann sind sicher mehr und bessere Gespräche möglich.

Wie schon geschrieben das Hotel Pestkownica rezydencja liegt  im Wald, direkt an einem See. Der von unserer Nr.3 auch sofort zum Baden genutzt wurde, für ein in Norwegen geborenes Kind braucht es nur ein paar Sonnenstrahlen, um zu baden.

Spaß im See

Dort im See kann man auch Angeln und auch Boot oder Tretboot fahren.

Tretboot fahren

Da die Hotelbesitzer selbst Kinder haben, ist ihnen bewusst was Familien mit Kindern im Urlaub wünschen und so ist es wirklich absolut Kinder und familienfreundlich. Ob Brettspiele zum ausleihen, ein Spielraum direkt neben dem Restaurant oder ein großer Spielplatz mit riesen Sandkasten, Rutschen, Schaukeln usw.. Dann gibt es auch noch ein Gebäude auf dem Gelände indem man Tischtennis, Billard und Kicker spielen kann, also auch für etwas schlechteres Wetter und größere Kinder immer was zu tun. Einen Tennisplatz, eine Bahn für Boccia, ein Putting green für angehende Golfspieler und einen Platz fürs Schachspielen im Garten kann man dort finden.

Karusell

Hoch im Kurs stand bei uns auch die Slackline.

Slackline

Überall im großen Garten waren Bänke, Hängematten oder Liegestühle. Es gibt auch einen Kinderpool im Garten, der allerdings noch nicht in Betrieb war bei unserem Besuch.

Bänke am See

Also wirklich ein Platz zum relaxen,spielen und baden.

 

Auch für Astronomen ist das Hotel Pestkownica rezydencja eine Reise wert, denn das Hotel hat eine eigene Sternwarte mit einem Teleskop: Sky Watcher mit einem Spiegeldurchmesser von  305 mm mit dem  System GoTo. Durch die Lage im Wald, weit weg von Lichtquellen bieten sich sicher gute Voraussetzungen für Sternliebhaber.

Sternwarte

Natur und Tiere

Es leben auch viele Tiere am Hotel und in der Natur ringsherum. So trafen wir den ersten Hasen schon auf dem Waldweg zum Hotel und beim ersten Abendessen sahen wir einen Fuchs durch den Garten laufen. Ebenso haben wir Frösche, Eidechsen und auch Ringelnattern gesehen.

Im Hotel selbst haben die Kinder Freundschaft mit Garfield dem Kater geschlossen, dieser liebte es, von den Kindern gestreichelt zu werden.

Katze Garfield

Das Hotel hat auch Kaninchen, Schafe und Damwild. Das Damwild durften die Kinder dann auch in Begleitung des Chefs füttern und waren hellauf begeistert.

Fütterung des Damwilds

Unser Zimmer hatte auch das Fenster in Richtung des Damwildgeheges, sodass wir die Tiere auch vom Zimmer aus beobachten konnten.

Was kann man sonst noch alles machen?

Man kann Bogenschießen, einen Schießplatz gibt es auch auf dem Gelände und natürlich lädt die Lage des Hotels zum genießen der Natur an. Man kann wandern, einen markierten Wanderweg findet man direkt am Hotel, der in 2,5 km um den See herum führt. Auch Fahrräder kann man ausleihen.

Markierung für den Wanderweg rund um den See

Nicht weit entfernt befindet sich ein Reiterhof, ein Kletterpark , man kann auf dem Fluss Drawa Kanu fahren und sicher noch vieles mehr, wir hatten ja gar nicht die Zeit alles auszuprobieren. Da müssen wir wohl wieder kommen!

Reste vom Lagerfeuer

Fazit unseres Besucht im Hotel Pestkownica rezydencja

Es war einfach ein wunderbares Wochenende. Ein wirkliches Naturparadies, so viel Ruhe und Natur und das ganze gepaart mit einem Paradies für die Kinder, die zwei wollten gar nicht mehr nach Hause, so schön fanden sie es und gerade unsere Nr.3 ist da sehr kritisch. Die Kinder können dort den ganzen Tag draußen spielen, dazu die Tiere und das freundliche Personal, einfach toll. 

Der Besuch hat uns wirklich Lust auf mehr Polen gemacht und wir werden unsere Interrailreise dieses Jahr  durch Polen machen, wir wollen noch mehr von diesem Land entdecken. Die Landschaft hat mich persönlich  an meine Kindheit erinnert, die Kieferwälder, der Sandboden, der Geruch einfach vieles das an die Wälder in Brandenburg erinnert. Es war zwar nur ein Kurzaufenthalt, aber so ein Break im Alltag tut sehr gut und macht Lust auf mehr!

Wir können dieses Hotel wärmstens empfehlen, nicht nur für Familien, für die ist es perfekt, sondern auch für alle die wirklich mal Natur pur wollen, die Wald baden wollen und einfach mal Abwechslung vom Alltag wollen.

Danke an das Team vom Hotel Pestkownica rezydencja!

 

Transparenz: Wir haben den Aufenhalt und das Essen im Hotel an diesem Wochenende bezahlt bekommen,was unsere Meinung aber in keinster Weise beeinflusst.

 

Kanu
Nebel über dem See

Ward ihr schon einmal in Polen? Welche Gegenden könnt ihr empfehlen?

 

Die schönsten Zugstrecken der Welt-Round up

Lieblingsort für Familienreisen-Lago Maggiore

#bloggerforfuture -Wir müssen laut sein!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.